Sa, 19. Jänner 2019

Eishockey-Liga

14.10.2012 20:34

Leader VSV gewinnt Derby, Siege für "Caps" und "Bullen"

Der Villacher SV hat am Sonntag die Position als Nummer eins der Liga und im Bundesland souverän untermauert. Die "Adler" gewannen in Klagenfurt das 294. Kärntner Derby gegen Vizemeister KAC mit 5:2 und verteidigten damit den Zwei-Punkte-Vorsprung an der Spitze der Erste Bank Eishockey Liga. Die Vienna Capitals drehten bei Znojmo einen 0:2-Rückstand, gewannen mit 4:3 nach Verlängerung und bleiben dem VSV damit auf den Fersen.

Meister Black Wings Linz besiegte HC Innsbruck mit 5:4 nach Penaltyschießen, Red Bull Salzburg gewann dank eines starken Schlussdrittels mit fünf Toren gegen Olimpija Ljubljana mit 6:3. Niederlagen setzte es für die Graz 99ers mit Thomas Vanek (2:3 bei Fehervar) und Aufsteiger Dornbirn (3:4 n.V. zu Hause gegen Zagreb).

KAC - VSV 2:5 (1:4, 1:0, 0:1)
Der KAC hatte im Derby den besseren Start für sich. Jamie Lundmark brachte die Rotjacken in der vierten Minute in Führung. Doch die Gäste aus Villach ließen sich nicht aus dem Konzept bringen, nützten Fehler des KAC in der neutralen Zone eiskalt aus und beeindruckten dabei mit einer fast perfekten Chancenauswertung. Nur 45 Sekunden nach der Führung der Klagenfurter gelang John Hughes mit einem Schuss ins Kreuzeck der Ausgleich (5.), danach kam der Auftritt der jungen vierten Linie des VSV.

Der 20-jährige Patrick Platzer verwertete zunächst eine Vorlage des 19-jährigen Marius Göhringer zur Führung (6.), in der 15. Minute wechselten die beiden Youngsters die Rolle. Nach Pass von Platzer erhöhte Göhringer mit seinem ersten EBEL-Treffer auf 3:1. Antti Pusa legte noch vor der ersten Pause den vierten Treffer für die Adler nach (19.). Im Mitteldrittel verkürzte Lundmark (36.) im Powerplay auf 2:4. Hughes machte in der Schlussphase (56.) mit seinem zweiten Treffer aus einem Konter aber alles klar. Zuvor war der KAC zu ideenlos angerannt. Auf der Gegenseite war NHL-Stürmer Michael Grabner (50.) bei einer Großchance an KAC-Goalie Chiodo gescheitert und Hughes hatte die Stange getroffen.

Für den KAC war es die erste Niederlage nach zuletzt drei Siegen. Der Rekordmeister liegt zwar unverändert auf Rang drei der Tabelle, hat aber schon sieben Punkte Rückstand auf den Erzrivalen. Verstärkung ist aber auf dem Weg. Die Klagenfurter werden schon in der der dritten Oktober-Woche auf NHL-Starverteidiger Tyler Myers, 2,03 Meter großer Riese und Teamkollege von Thomas Vanek bei den Buffalo Sabres, bauen können.

HC Znojmo - Vienna Capitals 3:4 n.V. (2:0, 1:3, 0:0/0:1)
Die Vienna Capitals benötigten vor 400 mitgereisten Fans 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen. Fiala (4.) und Lattner (7.) sorgten für eine 2:0-Führung der Tschechen nach dem zweiten Drittel. 66 Sekunden nach Wiederbeginn leitete Francois Fortier mit dem Anschlusstreffer die Aufholjagd ein. NHL-Verteidiger Corey Potter mit seinem ersten Treffer (32./PP) und Philipp Pinter (35.) brachten die "Caps" in Führung, Jarusek (40.) gelang der Ausgleich. In der Verlängerung schoss Jamie Fraser die Wiener nach 55 Sekunden zum Sieg.

Fehervar - Graz99ers 3:2 (1:0, 2:1, 0:1)
Das erste EBEL-Auswärtsspiel von Vanek mit den 99ers verlief nicht nach Wunsch des NHL-Stars. Fehervar, das am Vormittag die Trennung von Cheftrainer Kevin Primeau bekannt gegeben hatte, überzeugte mit Effizienz im Überzahlspiel. Sofron (5.), Hetenyi (23.) und Johansson (39.) brachten die Ungarn jeweils mit Powerplay-Treffern mit 3:0 in Führung. 36 Sekunden nach dem dritten Gegentreffer sorgte Olivier Latendresse nach Vorarbeit von Vanek in Unterzahl für das 1:3 und gab den Grazern für das Schlussdrittel wieder Hoffnung. Cole Jarrett - erneut nach Vanek-Assist - verkürzte auf 2:3 (47.), doch die Wende gelang nicht mehr.

Black Wings Linz – Innsbruck 5:4 n.P. (2:1, 1:1, 1:2/0:0, 1:0)Meister Linz besiegte Schlusslicht Innsbruck erst im Penaltyschießen. Matchwinner für den Meister waren Mike Ouellette mit zwei Toren und einem Assist, Brian Lebler mit zwei Vorlagen und einem Treffer und Rob Hisey mit dem entscheidenden Penalty. Innsbrucks NHL-Stürmer Andreas Nödl bereitete drei Treffer vor und war damit entscheidend am vierten Saisonpunkt der Haie beteiligt.

Innsbruck ging durch Stefan Pittl in Führung (4.), Franklin MacDonald (5.), Ouellette (12./PP) und Lebler (29.) brachten den Titelverteidiger aber mit 3:1 in Führung. Innsbruck kämpfte sich durch Tore von Aaron Fox (39.) und Pittl (44.) zurück. Die neuerliche Führung durch Ouellette (52./PP) glich Francis Lemieux 25 Sekunden vor der Schlusssirene aus und rettete den Tirolern damit einen Punkt.

Red Bull Salzburg - OlimpijaLjubljana 6:3 (1:1, 0:2, 5:0)
Salzburg drehte das Heimspiel gegen Olimpija Ljubljana im Schlussdrittel und feierte nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Sieg. Die Roten Bullen lagen nach 40 Minuten mit 1:3 zurück, doch Ryan Kinasewich (43./PP), Daniel Welser (44./PP), Patrick Obrist (50., 55.) und Nicholas Ross (57.) sorgten dafür, dass Salzburg weiter seit 28. Dezember 2008 oder mittlerweile 13 Spielen gegen die Slowenen zu Hause ohne Niederlage ist.

Dornbirner EC - Zagreb 3:4n.V. (1:0, 0:2, 2:1/0:1)
Aufsteiger Dornbirn geriet gegen Medvescak Zagreb mit 1:3 in Rückstand, schaffte durch Matt Keith (52.) und Ed Mitchell (53.) noch den Gleichstand, der zumindest einen Punkt brachte. In der Verlängerung entschied aber Jeffrey in der 62. Minute die Partie zugunsten der Kroaten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
LIVE
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
LIVE
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
13.00
UD Levante
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Akhisar Bld Spor
Kayserispor
14.00
Bursaspor

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.