17.04.2024 09:50

151 Sitze zu vergeben

Kroaten wählen am Mittwoch ihr neues Parlament

In Kroatien hat Mittwochfrüh die Parlamentswahl begonnen. Ungefähr 3,7 Millionen Menschen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Erwartet wird ein Sieg der regierenden konservativen Partei HDZ von Premier Andrej Plenković, der seit 2016 im Amt ist (siehe Video oben).

Umfragen nach landet das links-liberale Oppositionsbündnis „Flüsse der Gerechtigkeit“ auf dem zweiten Platz. Drittstärkste Kraft soll die rechtspopulistische Heimatbewegung werden, vor der links-grünen Partei Možemo (Wir schaffen es) und der konservativen Most. Zudem dürften es drei Kleinparteien über die Fünf-Prozent-Hürde ins Parlament schaffen.

Der Wahlkampf war diesmal kurz und ungewöhnlich. Plenković bezeichnete den Präsidenten als „politischen Schädling“ und „Verfassungsbrecher“, dieser sprach wiederum von der „korruptesten Regierung in der kroatischen Geschichte.“ Insgesamt werden 151 Mandate vergeben, davon gehen acht an Minderheiten und drei sind für die Diaspora reserviert. 

Eine Frau bei der Stimmabgabe in Kroatien (Bild: AP)
Eine Frau bei der Stimmabgabe in Kroatien

Ergebnisse am späten Abend erwartet
Ungefähr 3,7 Millionen Kroatinnen und Kroaten sind zur Wahl aufgerufen, davon etwa 222.000 im Ausland. Hierzulande dürften etwa 10.000 Personen stimmberechtigt sein. In Kroatien haben die Wahllokale am Mittwoch von 7 bis 19 Uhr geöffnet, im Ausland ist die Stimmabgabe bereits seit Dienstag möglich. 

Erste offizielle Ergebnisse sollen am Mittwoch nach 21 Uhr veröffentlicht werden.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele