Ursache unklar

OÖ: Anrainer schlug Alarm, als Dachstuhl brannte

Oberösterreich
12.04.2024 08:30

Dank der Aufmerksamkeit eines Anrainers konnte am Donnerstagabend ein Brand im Dach eines Mehrparteienhauses in Linz noch rechtzeitig entdeckt und von den Feuerwehren die Ausbreitung des Brandes auf den gesamten Dachstuhl erfolgreich verhindert werden.

Die Berufsfeuerwehr Linz wurde kurz vor 19 Uhr zu dem Brand im Dachbereich eines Mehrfamilienhauses alarmiert. Aus unbekannter Ursache war im Balkonbereich des zweiten Obergeschosses ein Brand ausgebrochen, der sich auf den Dachbereich ausbreitete.

Der Brandort war in der Linzer Denkstraße. (Bild: BFW Linz)
Der Brandort war in der Linzer Denkstraße.

Schwieriger Einsatz
Die Berufsfeuerwehr über den Einsatz: „Mittels Drehleiter wurde der erste Löschangriff im Bereich des Firstes gestartet, parallel dazu schaffte sich ein weiterer Trupp über die betroffene Wohnung Zugang zum Balkon und führte dort die Brandbekämpfung durch.“

Die Feuerwehrleute mussten das Dach aufschneiden. (Bild: BFW Linz)
Die Feuerwehrleute mussten das Dach aufschneiden.

Dachhaut wurde geöffnet
Um zu den Glutnestern zu gelangen und diese auch ablöschen zu können, wurde die Dachhaut mit Rettungssägen und Trennschleifern geöffnet. Nach ca. einer Stunde konnte vom Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben werden.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele