Wirbel um Wespentaille

Kardashians irrer Korsett-Look sorgt für Shitstorm

Society International
28.02.2024 10:25

„Diese nicht existierenden Hüften sind einfach nur irre!“ Für ihre neuen, sexy Schnappschüsse auf Instagram erntet Kim Kardashian nicht nur Begeisterung - sondern auch beißenden Kritik. 

Die 43-Jährige zeigt sich auf zwei Fotos in einem irren Korsett des Designers Mugler, das ihr eine echte Wespentaille mit herausstechenden Hüften verschafft.

Wespentaille sorgt für Shitstorm
Während viele ihre Figur „surreal heiß“ fanden, lästerten andere, dass Kardashian sich mit einem solch extremen Outfit scheinbar an Bianca Censori, der neuen Ehefrau ihres Ex-Mannes Kanye West, orientiert.

Einige fanden zudem, dass sie mit dieser unrealistischen Silhouette ihre Fans zu „Hungerdiäten“ treibe und dass sie „damit ihre eigenen Organe verschoben hat, nur um eine verschwindend kleine Taille zu haben“.

Auch Anya Taylor-Joy in der Kritik
Kardashians Postings kommt nur wenige Tage nach dem Shitstorm gegen Anya Taylor-Joy. Die „Damengambit“-Schönheit wurde heftig auf Social Media dafür kritisiert, dass sie zur Premiere von „Dune: Part 2“ in einem Kleid gekommen war, unter dem sie ein ähnlich krasses Korsett tragen musste wie jenes der Reality-TV-Queen.

Fans wetterten, dass sie mit ihrer Vorbildfunktion bei Mädchen und jungen Frauen Essstörungen auslösen könnte. Einer schimpfte: „Willst du uns damit dazu bringen, zu hungern?“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele