Di, 14. August 2018

36-Stunden-OP

28.03.2012 15:46

Amerikaner erhält vollständig neues Gesicht

Die weltweit bis dato umfangreichste Gesichtstransplantation ist vor Kurzem Chirurgen in den USA gelungen. In einem 36-stündigen Eingriff verpflanzten Ärzte der Universitätsklinik von Maryland dem 37-jährigen Richard Lee Norris ein vollständiges Gesicht - vom Haaransatz bis zum Hals sowie Ober- und Unterkiefer, Zähne und Zunge.

Norris hatte 1997 bei einem Unfall mit einer Schusswaffe Lippen, Nase und Zähne verloren und war schwer entstellt worden. Zwar war er danach mehrfach operiert worden, doch konnte er seinen Mund kaum benutzen, die untere Gesichtshälfte sah aus wie eingedrückt.

Lebte 15 Jahre wie ein Einsiedler
In der Folge zog er sich immer weiter zurück und lebte laut einem Fernsehbericht 15 Jahre wie ein Einsiedler. Er habe ständig einen Mundschutz getragen und sei nur nachts einkaufen gegangen, um den Blicken seiner Mitmenschen zu entgehen, berichtete der US-Sender MSNBC.

Die Transplantation, die am 19. März durchgeführt wurde, umfasste nach Angaben von Chefchirurg Eduardo Rodriguez auch die tiefer liegenden Gesichtsmuskeln und Nerven, sodass der Patient wieder eine Mimik erhalte und sein Gesicht spüre. "Unser Ziel ist es, die Funktion wiederherzustellen und gleichzeitig ein ästhetisch ansprechendes Resultat zu erzielen", sagte der Mediziner.

Klinik von rascher Genesung begeistert
Die Ärzte sind von den Fortschritten ihres Patienten begeistert: Gemessen am Umfang der Operation, mute es beinahe wie eine Sensation an, dass Norris bereits nach einer Woche erste Worte sprechen, sich rasieren und die Zähne putzen konnte. Auch seinen lange verschütteten Geruchssinn habe der 37-Jährige bereits wiedergefunden, teilte die Klinik am Dienstag mit.

Die erste vollständige Gesichtstransplantation der Welt wurde in Barcelona vorgenommen, das Ergebnis wurde im Juli 2010 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Die erste teilweise Gesichtstransplantation fand 2005 in Frankreich statt. Die Patientin Isabelle Dinoire war von ihrem Hund gebissen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.