Mo, 25. Juni 2018

300.000 km/h schnell

29.03.2012 01:01

NASA-Satellit filmt erstmals Tornado auf der Sonne

Mithilfe des NASA-Sonnenforschungssatelliten SDO (Bild 2) haben Astronomen erstmals einen gigantischen Tornado auf der Sonne gefilmt. Der Wirbelsturm aus superheißem Gas war mehrere Male so groß wie unsere Erde und brachte es auf Windgeschwindigkeiten von bis zu 300.000 Kilometer pro Stunde. Zum Vergleich: Irdische Tornados erreichen Windgeschwindigkeiten von rund 150 km/h.

Xing Li und Huw Morgan von der Universität von Aberystwyth stellten die Aufnahmen des Satelliten SDO am Dienstag auf dem britisch-deutschen National Astronomy Meeting in Manchester vor. In dem gigantischen Sturm, den SDO am 25. September 2011 erspäht hat, wirbelte 50.000 bis zwei Millionen Grad heißes Gas auf einer etwa 200.000 Kilometer langen Schraubenlinie von einer sogenannten Protuberanz hoch in die Sonnenatmosphäre.

Tornado dauerte mindestens drei Stunden
Der Wirbelsturm hielt mindestens drei Stunden an. "Das ist wohl das erste Mal, dass so ein riesiger Sonnentornado gefilmt wurde", erläuterte Li in einer Mitteilung der Königlich-Britischen Astronomischen Gesellschaft. "Zuvor waren viel kleinere Sonnentornados vom Satelliten SOHO entdeckt worden. Aber sie wurden nicht gefilmt."

Die Astronomen halten es für möglich, dass solche Tornados sogenannte Eruptionen auslösen können, bei denen gigantische Wolken heißer, elektrisch geladener Sonnenmaterie ins All geschleudert werden. Diese können Satelliten, den Flugverkehr und sogar Stromleitungen auf der Erde beeinträchtigen. "Dieser einzigartige und spektakuläre Tornado muss eine Rolle beim Auslösen globaler Sonnenstürme spielen", ist Morgan überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.