GUTEN MORGEN

Alle haben versagt | Es lebe der Verbrenner!

Wenn ein Journalist das Weltgeschehen seit Jahrzehnten beobachtet, wenn er schon unzählige UNO-Generalversammlungen erlebt hat, dann haben seine Erkenntnisse, haben seine Kommentare besonderes Gewicht: Kurt Seinitz, Außenpolitik-Doyen der „Krone“, berichtet einmal mehr aus New York, wo sich die internationalen Polit-Größen wieder im UNO-Hauptquartier versammeln. Wobei Seinitz seinen Blick nicht allein auf das Geschehen bei der UN-Generalversammlung richtet, sondern sich auch dem Versagen der Weltgemeinschaft im Kampf gegen die Klimakrise widmet. Er erinnert daran, dass sich diese Weltgemeinschaft „im Hochrausch der Obama-Ära“ mit der „Agenda 2030“ ehrgeizige Klima-, Umwelt- und Entwicklungsziele gesetzt hat. Jetzt wird auf Gipfelebene Halbzeitbilanz gezogen und dabei fielen die Ergebnisse mehr als ernüchternd aus. Seinitz: „Die gesteckten 17 Ziele wurde nicht einmal annähernd erreicht.“ Niemand glaube wirklich, dass sie noch bis 2030 erreicht werden können. Versagt haben, so Seinitz „alle, ausnahmslos alle“. Es fehle in Demokratien der Mut und in Diktaturen der Wille zu energischen Maßnahmen. Ein Trauerspiel.

Es lebe der Verbrenner! Und was geschieht unterdessen in Europa? Nach ambitionierten Programmen zur CO2-Reduktion wird nun, je näher die EU-Wahlen und die österreichischen Wahlen rücken, immer mehr verwässert. Unter anderem auf Druck Österreichs und Deutschlands stimmte der zuständige EU-Ausschuss am Dienstag mehrheitlich gegen das Ende des Verbrennermotors bei Lkw und Bussen und ermöglicht den Einsatz sogenannter E-Fuels. Man geht davon aus, dass damit E-Fuels auch bei Pkw bald Tür und Tor geöffnet werden. Es lebe der Verbrenner! Ehrgeizige Klimaziele (siehe oben)? Verschoben oder gar aufgehoben…

Kommen Sie gut durch den Mittwoch!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit

Mehr Nachrichten

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele