Wiener Staatsoper

Mit dieser neuen Wiener Isolde stirbt man gerne

Kultur
18.09.2023 15:14

Ein Fest nicht nur für Wagnerianer: „Tristan und Isolde“ mit Rollendebüts im Wiener Staatsopernrepertoire. Anja Kampe begeistert mit ihrer ersten Wiener Isolde an der Seite von Kraftfackel Andreas Schager als Tristan. Der Inszenierungsflop von Calixto Bieito ärgert ungebrochen. 

Szenisch hat es Richard Wagners „Tristan und Isolde“ in Wien nicht leicht. Schon 2003 fiel Regisseur Günter Krämer nichts ein. Nur zehn Jahre später stellte David MacVicar die Sänger in hässlicher Kulisse ab, bis Calixto Bieito 2022 ganz baden ging. Wahrhaftig, wenn sich Tristan im Wasser auf der Bühne suhlen muss. Auch in der neunten Reprise des grandiosen, sängerunfreundlichen Regieunfalls. Bitte um rascheste Entsorgung - oder konzertant!

Tristan und Isolde: Andreas Schager und Anja Kampe (Bild: Wiener Staatsoper / Michael Pöhn)
Tristan und Isolde: Andreas Schager und Anja Kampe

Die musikalischen Kräfte wären diesmal dafür vorhanden. Vor allem die für Wien neue Isolde von Anja Kampe möchte man ihre Liebesbezeugungen auf festem Boden und nicht ungünstig auf einer Schaukel schwebend sich abringen hören. Grandios, mit wie viel Power und Strahlkraft und Wortdeutlichkeit diese Isolde dem beeindruckend unkaputtbaren Andreas Schager als Tristan Paroli bieten kann - und dazwischen immer auch zarte Töne findet, nie die Stimmschönheit einbüßen muss. Auch Schager, das weiß man seit seinem heurigen Bayreuther Parsifal, bemüht sich erfolgreich um Zwischentöne.

Die ringt ebenso Günther Groissböck, hörbar nicht ganz auf der Höhe, seinem Bass ab: Sein erster Wiener Marke besticht vor allem im Ausdruck. Tanja Ariane Baumgartner ist als Brangäne eine verlässliche Dienstkraft, während Iain Patersons Kurwenal wie schon zur Premiere schwer schwächelt. Philippe Jordan leitet das prächtig spielende Orchester sicher, herrlich detailverliebt und schön sensibel - bleibt aber dennoch immer nur knapp unterm Siedepunkt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele