Sehr rhythmisch

Shiffrin und Kilde studieren „Pink“-Tanz ein

Wintersport
11.09.2023 12:43

Schnell den Rhythmus finden - um diese im Skisport wohl entscheidende Fähigkeit zu schärfen, haben sich die Ski-Giganten Mikaela Shiffrin und ihr Freund Aleksander Aamodt Kilde zu einer speziellen Trainingsmethode entschieden: Tanzen. Konkret geht‘s um einen „Pink“-Klassiker.

„Never gonna let daaaaaaaaaance again“, plärrt es aus den Lautsprechern. Dazu hüpfen Shiffrin und Kilde mal smarter, mal eher ungelenk (vor allem er) immer wieder durchs Bild. Es ist ein herrlich beschwingtes Schnipsel, das gerade TikTok erobert. Die zwei Ski-Helden, privat ein Paar, halten sich mit viel Liebe zu Musik und Rhythmus fit. Die Choreographie mutet aber auch wirklich schwierig an. Weswegen es vermutlich Folge-Videos geben wird. Der fertige Tanz ist das, was die beiden uns hier anbieten, nämlich hoffentlich noch nicht:

Saisonauftakt Ende Oktober
Ein bisserl haben die beiden ja noch Zeit, den Tanz fertig einzustudieren. Aber spätestens Ende Oktober sollte er sitzen. Dann nämlich werden sich die beiden wieder auf ihr eigentliches Steckenpferd konzentrieren. Am 28. Oktober startet die neue Ski-Weltcup-Saison in Sölden: am Samstag mit dem Riesentorlauf der Damen, am Sonntag mit jenem der Herren. Gut möglich, dass Shiffrin und Kilde danach jeweils im Zielraum ihren „Pink“-Move zur Schau stellen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele