Verträge unterzeichnet

Bayerns Neuzugang ist bereits in München

Fußball International
18.07.2023 15:08

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen! Kim Min-jae ist bereits in München und soll zeitnah als Neuzugang des FC Bayern vorgestellt werden.

Bereits am Montagabend war der 26-Jährige heimlich nach München gereist, am Dienstag wurden die Verträge unterzeichnet, berichtet die „Bild“ und Transfer-Experte Fabrizio Romano.

In München soll der Südkoreaner Lucas Hernandez ersetzen, der vor wenigen Wochen für 45 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain gewechselt war. Bis 2028 soll Min-Jae das Bayern-Trikot tragen, zwölf Millionen Euro sollen in dieser Zeit jährlich auf sein Konto wandern. Napoli erhält indes die Summe der Ausstiegsklausel von knapp 50 Millionen Euro.

Bester Verteidiger
Seit mehreren Wochen hatten die Münchner den Kicker auf ihrer Wunschliste gehabt. In der abgelaufenen Saison konnte Min-Jae einige Blicke auf sich lenken, wurde anschließend zum besten Serie-A-Abwehrspieler gewählt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele