Mo, 23. Juli 2018

2:0 gegen Novara

18.12.2011 17:25

Juve holt sich Tabellenführung von Milan zurück

Juventus Turin hat sich die Tabellenführung in der italienischen Meisterschaft vom AC Milan zurückgeholt. Der Rekordmeister gewann am Sonntag daheim 2:0 gegen Aufsteiger Novara Calcio und zog wieder an Milan vorbei. Der Titelverteidiger hatte sich am Samstag mit dem 2:0 gegen den AC Siena vorübergehend an die Spitze gesetzt. Inter Mailand hat trotz des 1:0 bei Cesena weiter zehn Zähler Rückstand auf den Tabellenersten.

Juventus ging durch Simone Pepe schon nach vier Minuten in Führung. Für die Entscheidung gegen den Tabellenvorletzten sorgte Fabio Quagliarella eine Viertelstunde vor dem Abpfiff.

Auch Milan gewann 2:0
Der zwei Punkte hinter Juve rangierende AC Milan hatte sich zum Auftakt der 16. Runde durch Antonio Nocerino (54.) und Zlatan Ibrahimovic, der einen Strafstoß (64.) verwandelte, gegen Siena durchgesetzt.

Für Inter war Abwehrspieler Andrea Ranocchia mit seinem Treffer in der 63. Minute Matchwinner. György Garics stand bei der 1:2-Auswärtsniederlage von Bologna gegen Genoa nicht im Kader.

Ergebnisse der 16. Runde:
Samstag
Chievo Verona - Cagliari 2:0
ACF Fiorentina - Atalanta Bergamo 2:2
AC Milan - Siena 2:0
Sonntag
Catania - US Palermo 2:0
AC Cesena - Inter Mailand 0:1
FC Genoa - Bologna FC 2:1
Juventus Turin - Novara 2:0
FC Parma - Lecce 3:3
Lazio Rom - Udinese 2:2
SSC Napoli - AS Roma 1:3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.