12.05.2005 15:12 |

Hintergrund

Stichwort Pfingsten: das Fest des Heiligen Geistes

Pfingsten gilt als das Geburtsfest der Kirche. Der Name Pfingsten geht auf das griechische "Pentekoste" zurück, zu Deutsch: der 50. (Tag nach Ostern). Im Neuen Testament heißt es, dass an diesem Tag auf die versammelten Jünger der Heilige Geist niederging.

Sie konnten in mehreren Sprachen sprechen und erkannten den Missionsauftrag Jesu Christi, das Evangelium zu verbreiten. Etwa 3000 Menschen seien an jenem Tag getauft worden, berichtet die Apostelgeschichte. 

Neben Weihnachten und Ostern ist Pfingsten das dritte bedeutende Fest des christlichen Jahreskalenders. Die Synode von Elvira beschloss im Jahr 305, Pfingsten zu einem kirchlichen Fest zu machen. Die Kunst bemüht für den "unsichtbaren" Heiligen Geist Bilder wie das Zeichen der Taube oder feuerrote Zungenflammen. 

"Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden vom Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab", heißt es in der Bibel. 

Im Lauf der Jahrhunderte entwickelten sich auch zahlreiche weltliche Pfingstbräuche. So war es in ländlichen Gebieten früher weit verbreitet, einen mit bunten Bändern und Laubkränzen geschmückten Ochsen durch das Dorf zum Schlachten zu führen. Dieser Brauch stammt vermutlich noch aus vorchristlichen Opferritualen und geht auf uralte Fruchtbarkeitsmythen zurück. 

Heute weiß etwa jeder zweite Deutsche nicht, was zu Pfingsten gefeiert wird. Zu diesem Ergebnis kam kürzlich eine von der Zeitschrift "Bildwoche" ihn Auftrag gegebene, repräsentative Umfrage. So glauben 16 Prozent der 1000 Befragten, dass an Pfingsten Jesus auferstanden sei, 10 Prozent setzen das Fest mit Maria Himmelfahrt gleich und drei Prozent ordnen Pfingsten die Kreuzigung Jesu zu. 23 Prozent gaben sich in der Emnid-Umfrage völlig ahnungslos.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol