Kuriose Festnahme

Mordversuch auf Donauinsel – auf Mann eingestochen

Wien
16.06.2023 12:12

Mordversuch in Wien! Gegen Mitternacht sollen sich zwei Männern zur Aussprache auf der Donauinsel getroffen haben. Was dann passierte: Einer der beiden Männer - ein 27-Jähriger - wurde mit mehreren Stichwunden am Tatort zurückgelassen.

Bei den Männern soll es sich nach Angaben der Polizei Wien um einen 27-Jährigen und einen 22-jährigen Syrer handeln. Eigentlich wollten sich die Männer zur Aussprache treffen - diese dürfte allerdings nie gegeben haben: Der 22-Jährige stach mehrmals mit dem Messer auf den 27-Jährigen ein. Das Opfer erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Der Verdächtige suchte sofort das Weite. Bis zum nächsten Morgen ...

Plan des Verdächtigen ging schief
Wie die Polizei Wien berichtet, sei der mutmaßliche Täter Freitagmorgen in die Polizeiinspektion Vorgartenstraße spaziert und erklärte den Beamten, dass er das Opfer gewesen sei. Der Mann hatte allerdings keine Stichwunden am Körper. Auch die Tatwaffe hatte der 22-Jährige bei sich. Er wurde von den Beamten sofort festgenommen und ist zum Tatverdacht nicht geständig.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele