Keine böse Abzocke

Freie Badeplätze sind Herzensprojekt der Stadt

Wien
14.06.2023 16:00

Bereits 60 Kilometer Uferzugang verzeichnet die Stadt Wien an Donau & Co., trotzdem soll der gratis Badespaß an heimischen Naturgewässern fortlaufend erweitert werden. Stadträtin Ulli Sima macht sich dafür stark und blickt im Kampf gegen Privatisierungen bereits auf eine Erfolgsbilanz zurück.

Während in anderen Bundesländern die kostenlosen und öffentlich zugänglichen Uferzugänge von Seen immer weniger werden, geht die Millionenmetropole Wien einen ganz anderen Weg: Hier werden laut rot-pinker Stadtregierung fortlaufend neue, kostenlose Badezugänge und freie Liegeflächen an Naturgewässern geschaffen. „Allein seit dem Jahr 2015 sind mehr als 30.000 Quadratmeter Freiflächen dazugekommen“, jubiliert die für die Wiener Gewässer zuständige Stadträtin Ulli Sima.

Zitat Icon

In der Stadt Wien werden an den Naturgewässern auch weiterhin neue, kostenlose Badezugänge und freie Liegeflächen geschaffen.

(Bild: Tomschi Peter)

Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) im Gespräch mit der „Krone“

Insgesamt gibt es in Wien je nach Zählweise auch mehr als 60 Kilometer Uferbereich - etwa an der Alten und Neuen Donau, die frei zugänglich sind und gratis genutzt werden können. In den letzten Jahren hat man auch einige weitere Flächen geöffnet. Zum Beispiel, wenn Pachtverträge ausgelaufen sind, wurden diese nicht verlängert, sondern die Flächen für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 

Konkrete Beispiele der städtischen Erfolgsstrategie:

  • Arbeiterstrandbad: Seit Anfang Mai 2015 gibt es ein weiteres Stück Freizeitparadies an der Alten Donau. Mit rund 23.000 Quadratmetern sei dies mit Sicherheit die größte „Grünraumrückgabe“ an die Bevölkerung seit Jahrzehnten.
  • Strombucht: Das Idyll am bekannten Dampfschiffhaufen bietet seit dem Jahr 2016 kostenloses Badevergnügen und Liegeflächen auf rund 6000 Quadratmetern.
  • Mühlschüttel: Seit vielen Jahrzehnten waren einige Grundstücke an der Oberen Alten Donau privat verpachtet. Seit dem Jahr 2021 gibt es aber nun zwei neue Liegewiesen mit kostenlosem Zugang für alle.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele