Internetbetrug

Online-Gauner cashten erneut in Vorarlberg ab

Vorarlberg
09.06.2023 12:17

Wieder einmal ging in Vorarlberg eine 59-jährige Frau in die Falle gerissener Internetbetrüger. Ausgangspunkt der Abzocke war wie so oft ein Mail der vermeintlich eigenen Bank, die die Kundin aufforderte, ihre Kontodaten zu überprüfen. Was die Frau auch tat, und damit prompt 6250 Euro verlor.

Am vergangenen Mittwoch erhielt die Bludenzerin ein angebliches Mail des Kundenservices der Bank 99, ihrer Hausbank. Darin wurde sie aufgefordert, ihre Kontoinformationen zu überprüfen. Weil es sich bei dem Absender für die 59-Jährige offensichtlich um ein echtes Mail handelte, klickte sie auch auf den beigefügten Link.

Daraufhin öffnete sich eine Internetseite mit einer Anmeldemaske, die laut Angaben der Arglosen ebenfalls ihrem üblichen Onlinebanking zu gleichen schien. Die Betrogene gab ihre Zugangsdaten sowie Verfügernummer und Passwort ein und bestätigte ihre Daten auch. Danach ließ sich das Fenster nicht mehr bearbeiten.

Erst später bemerkte die Frau, dass sie einem Betrug aufgesessen war. Von ihrem Konto fehlten 6.250 Euro. Diese hatten die Gauner auf ein ausländisches Konto überwiesen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
10° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 22°
bedeckt
12° / 21°
leichter Regen
12° / 22°
bedeckt



Kostenlose Spiele