Nun geht Arbeit los

Babler stellte sich in der SPÖ-Zentrale vor

Politik
07.06.2023 10:15

Nachdem nun das Wahlergebnis bestätigt ist und daran „nichts zu rütteln“ gibt, wie es die SPÖ-Wahlkommission am Dienstag erklärte, kann Neo-Parteichef Andreas Babler nun seine Arbeit beginnen. Mittwochfrüh begab sich Traiskirchner Bürgermeister nach Wien, um sich in der Parteizentrale in der Löwelstraße vorzustellen.

Empfangen wurde Babler von längerem Beifall. Noch unklar ist weiter, wer die Bundesgeschäftsführung übernimmt. Denn heute wird Babler, wie er beim Eintreffen in der Parteizentrale erklärte, jemanden bestellen, der die Geschäfte quasi nur interimistisch organisiert. Die politische Besetzung sei eine ganz andere Frage. Ohnehin ist der Bundesgeschäftsführer vom Parteivorstand zu wählen.

Andreas Babler auf dem Weg zur Parteizentrale (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Andreas Babler auf dem Weg zur Parteizentrale

Parteipräsidium tagt am Nachmittag
Als erstes Gremium tritt am Mittwochnachmittag ein Präsidium zusammen. Dort soll Bablers Plan, einen ordentlichen Parteitag im kommenden Herbst inklusive Statutenänderung zur Basiswahl der Parteiführung, besprochen werden.

Eine Einladung von Bundeskanzler Karl Nehammer zu einem persönlichen Gespräch gibt es auch schon. Der ÖVP-Chef gratulierte auf Twitter zur gewonnenen Wahl. „Alles Gute für deine neue Aufgabe!“, schrieb Nehammer (siehe Tweet oben).

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele