Artensterben droht

Klimawandel legt Nebelwald in Costa Rica trocken

Wissenschaft
06.06.2023 11:01

Der Nebelwald im Biologischen Reservat Monteverde in den Bergen Costa Ricas ist ein einzigartiges Ökosystem. Doch wegen des Klimawandels bleibt der Nebel immer öfter aus, dafür trocknet die Sonne Pflanzen und Bachläufe aus. Forscher befürchten deshalb ein großes Artensterben.

Immer öfter bleibt in dem bei Touristen beliebten Nebelwald im Reserva Biológica Bosque Nuboso Monteverde, das sich im bergigen Nordwesten des mittelamerikanischen Landes, knapp zweieinhalb Autostunden von der Hauptstadt San José entfernt befindet, just das aus, was das einzigartige Ökosystem ausmacht - der Nebel.

„Einen Nebelwald macht - wie der Name schon sagt - aus, dass es immer oder fast immer Nebel in Bodennähe gibt. Wenn man durch so einen Wald geht, ist es, als würde man durch Wolken spazieren, weil die Luftfeuchtigkeit überall sehr hoch ist“, weiß Forscherin Ana Maria Duran vom Investigation Centre of Environmental Pollution an der Universidad de Costa Rica.

Bei den Touristen ist der Nebelwald im Reserva Biológica Bosque Nuboso Monteverde sehr beliebt. (Bild: AFP/Ezequiel Becerra)
Bei den Touristen ist der Nebelwald im Reserva Biológica Bosque Nuboso Monteverde sehr beliebt.
(Bild: AFP/Ezequiel Becerra)

Zahl der Sonnentage hat sich vervielfacht
Doch der Klimawandel führt zu höheren Temperaturen, was die Wolken an den Berghängen, des für seine artenreichen Nebelwälder weltweit bekannt Naturreservates, aufsteigen lässt. „Es gibt nicht mehr so viele Wolken und viel mehr Sonne. Früher kannten wir hier keine Sonne. Pro Jahr gab es 30 Sonnentage. Jetzt sind es 130“, schildert Andrey Castrillo, der als Waldführer arbeitet, die drastischen Veränderungen.

Die Sonne sorgt für höhere Temperaturen, weshalb die Bachläufe langsam austrocknen und zahlreiche Pflanzen absterben. „Trockenes Laub, wie auf diesem Weg, gab es hier früher nie“, weiß Castrillo, der in dem rund 10.500 Hektar großes Naturschutzgebiet regelmäßig unterwegs ist.

Was ist ein Nebelwald?

Nebelwälder (auch als Wolkenwälder bezeichnet) sind immergrüne feuchte Waldformationen, die vorwiegend an Luv-Hängen in tropischen und subtropischen Gebirgen liegen und deren Wasserbedarf ganzjährig zu einem Großteil durch Nebel gedeckt wird.

Der Nebelwald im Biologischen Reservat Monteverde in den Bergen Costa Ricas ist ein einzigartiges Ökosystem. Doch wegen des Klimawandels bleibt der Nebel immer öfter aus. (Bild: AFP/Ezequiel Becerra)
Der Nebelwald im Biologischen Reservat Monteverde in den Bergen Costa Ricas ist ein einzigartiges Ökosystem. Doch wegen des Klimawandels bleibt der Nebel immer öfter aus.

Auch für die Tierwelt sind die Veränderungen eine Katastrophe. „Viele Tiere und Pflanzen werden aussterben. Wir sehen das schon bei mehreren Amphibienarten. All das hat mit dem Klimawandel zu tun, der dieses Ökosystem stark verändern wird. Es kann auch sein, dass der Nebelwald ganz verschwindet und durch einen trockeneren Wald ersetzt wird“, befürchtet die Biologin Andrea Vincent von der Universidad de Costa Rica.

Nur hier vorkommende Krötenart ausgestorben
Eine nur hier vorkommende Froschart, die Goldkröte, wurde zuletzt 2019 gesichtet. Seither gilt sie als ausgestorben. Sie war erst im Jahr 1964 in den Monteverde-Nebelwäldern entdeckt worden. Laut Angaben des britischen Wissenschaftsmagazins „Nature“ wurde die farbenprächtige Kröte ein Opfer des Feuchtigkeitsverlusts in den Nebelwäldern - selbst der Status eines Naturschutzgebietes konnte daran nichts ändern. Forscher befürchten, dass noch weitere Tierarten folgen könnten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele