Raum für Text & Musik

Bachmann-Kuppel kommt auf den Wiener Karlsplatz

Kärnten
04.04.2023 15:00

Als begeh- und bespielbare Skulptur wurde die Ingeborg-Bachmann-Kuppel von Armin Guerino und Gerhard Fresacher konzipiert. Im April wird sie am Karlsplatz in Wien eröffnet, um dort Raum für Literatur, Musik, Workshops und Begegnung zu sein.

Als Hommage an ihre Namensgeberin Ingeborg Bachmann hat Armin Guerino die Kuppel erschaffen, die mit ihren Spiegeln und durch das Programm, dem sie Platz bietet, zum magischen Reflektor wird. 

2021 stand das drei Tonnen schwere „Spiegelkabinett“ - eines der vier Siegerprojekte, die nach einer Ausschreibung der privaten Kärntner Kulturstiftung realisiert wurden - am Neuen Platz in Klagenfurt. Zwölf Säulen tragen die sechs Meter hohe Kuppel.

Mit einem Sprachkonzert - arrangiert von Gerhard Fresacher nach Texten von Ingeborg Bachmann und Lukas Meschik - wird die Kuppel am 21. April (18 Uhr) am Karlsplatz in Wien eröffnet. 

Von 22. April bis 18. Mai läuft täglich eine Tonspur in der Ingeborg-Bachmann-Kuppel, die Texte lesen Johanna Orsini-Rosenberg und Andreas Patton. 

Ein Workshop für Kulturinteressierte, Texte von Christine Lavant, Musik von Tonč Feinig und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Fakten

Ingeborg Bachmann gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie wurde am 25. Juni 1926 in Klagenfurt geboren, studierte Philosophie (mit den Nebenfächern Germanistik und Psychologie). Am 17. Oktober 1973 starb Ingeborg Bachmann 47-jährig in Rom an den Folgen eines Brandunfalls. Seit 1977 wird ihr zu Ehren jährlich in Klagenfurt der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen.  

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele