„Krone“-Interview

Schwanger im „Tatort“: „Eine Chance“

Adabei
26.02.2023 14:00

Im Wiener Mordfall am Sonntagabend auf ORF 2 mausert sich die junge Ermittlerin Meret zur tragenden Figur - die „Krone“ sprach mit Darstellerin Christina Scherrer, die im Mai ein Baby erwartet, über diese spannende Aufgabe.

Im neuen Wiener „Tatort“ („Was ist das für eine Welt“, 20.15 Uhr, ORF 2) erleben die Zuschauer die Ermittlungen rund um den Mordfall an einem jungen IT-Mitarbeiter aus der Perspektive der Nachwuchs-Kriminalistin Meret Schande, gespielt von Christina Scherrer. Wir erfahren also mehr über sie: „Ich finde es spannend, dass die Zuschauer Meret bei ihrem Einstieg als Ermittlerin zusehen konnten. Wie sie am Anfang noch ein bissl patschert ist, aber immer dazulernt“, so Scherrer im „Krone“-Interview. Dass Meret nicht immer einer Meinung mit ihren Vorgesetzten Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) ist, sei nur natürlich: „Jede Generation hat das Bedürfnis, es anders zu machen als die Vorgänger.“

Etwas anders machen, das will auch Scherrer selbst. Sie erwartet nämlich im Mai ihr erstes Kind, doch es war ihr wichtig, weiterhin zu drehen: „Das ist nicht selbstverständlich“, erklärt sie: „Du bist als Schwangere grundsätzlich als Arbeitskraft schwierig. Viele halten ihre Schwangerschaft geheim, solange es geht, denn du bekommst sonst einfach weniger Jobs.“ Beim „Tatort“ hat es aber geklappt, die Dreharbeiten für den nächsten Film im Herbst sind gerade gestartet: „Ich habe dem ORF gesagt: ,Es ist eine Chance, eine Kommissarin zu zeigen, die schwanger ist‘, und so wurde das sehr zu meiner Freude mit eingebaut.“ Die Dreharbeiten mit Baby im Bauch sind natürlich etwas anstrengender als sonst, aber: „Das Team unterstützt mich, wo es kann. Ich darf ja jetzt keine Überstunden machen, und so bin ich die Letzte, die ans Set geholt wird, und die Erste, die wieder gehen darf. Alle schauen auf mich.“

Regisseurin Evi Romen zeichnet in „Was ist das für eine Welt“ ein düsteres Bild der so gehypten Selbstoptimierungsgesellschaft, das trotzdem genug Raum zum Mitraten lässt - und sie sorgt für einen recht intimen Moment zwischen den beiden Chefermittlern... Wie der ausgeht, sehen Sie am 26. Februar um 20.15 Uhr auf ORF 2.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele