Keine Verlängerung

Grenzkontrollen zur Slowakei werden wieder beendet

Politik
04.02.2023 10:23

Die Kontrollen an der Grenze zwischen Österreich und der Slowakei werden mit Montag wieder beendet. Stattdessen wird man Grenzraum-Kontrollen in Abstimmung mit dem Nachbarland weiterführen, teilte das Innenministerium am Samstag mit. Anlass für die Strategieänderung ist, dass auch Tschechien seine Kontrollen an der Grenze zur Slowakei einstellt.

Österreich hatte die Kontrollen an den Übergängen stets mit dem tschechischen Vorgehen argumentiert, mit dem man im Gleichklang agieren wolle. Tschechien hatte mit der Maßnahme Ende September auf das Ansteigen von illegaler Migration reagiert. Die Kontrollen waren da wie dort mit einer besseren Schlepper-Bekämpfung argumentiert worden.

Die Slowakei konnte das Vorgehen nicht nachvollziehen. Laut Innenministerium wurden seit Ende September des Vorjahres 24 Schlepper festgenommen, die aus der Slowakei heraus operierten.

Lage mit Schwerpunktaktionen genau beobachten
In Österreich will man sich jetzt verstärkt den Grenzräumen mit Kontrollen widmen. Speziell in den niederösterreichischen Bezirken Gänserndorf, Bruck an der Leitha und im Raum Kittsee werden entsprechende Einsätze geplant. Vorgesehen sind Schwerpunktaktionen ebenso wie gemischte Streifen und Drohnen-Einsätze. Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) meint, dass man mit diesem Vorgehen die Entwicklung der Lage genau beobachten und - wenn notwendig - rasch reagieren könne.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele