25.01.2023 06:18 |

Schnee war zu schwer

Frau (41) unter eingestürztem Pavillon eingeklemmt

Zwar hat sich die Lage im verschneiten Völkermarkt (Kärnten) mittlerweile beruhigt, dennoch fordert der Schnee Verletzte. Ein Pavillon stürzte aufgrund des Gewichts des Schnees am Dach über einer 41-Jährigen zusammen und begrub diese. Auch ein 51-Jähriger verletzte sich, als er sein Einfamilienhaus von der weißen Pracht befreien wollte. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Velden war der 51-Jährige gegen 16.30 Uhr auf das Dach seines Einfamilienhauses, um es vom Schnee zu befreien. „Dabei stürzte er vom Dach und kam auf einem unmittelbar am Haus angrenzenden Carportdach zum Liegen“, berichtet die Polizei Velden. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde er vom Rettungsdienst ins LKH Villach gebracht.

Unter Pavillon begraben
Nur wenige Stunden zuvor gegen 11 Uhr mussten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gallizien und Abtei eine Frau unter Teilen ihres Pavillons befreien. Dieses war eingestürzt, als die 41-Jährige eine Leiter dazu gelehnt hatte und auf diese hinaufgestiegen war. „Kurz darauf stürzte der Pavillon aufgrund des Gewichts des Schnees in sich zusammen“, so die Polizei. Die Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?