Personal am Limit

Heftige Reaktionen auf Spitalsmisere in Wien

Wien
30.12.2022 11:00

Der „Krone“-Bericht rund um die Zustände in einigen Wiener Spitälern wirbelte viel Staub auf. Die Suche nach Personal gestaltet sich schwierig.

Das Personal in den Spitälern ist am Limit. Besonders die Situation in der Notaufnahme an der Klinik Ottakring hat für Bestürzung gesorgt. Hier werden Patienten in mehreren Bettenreihen „gelagert“. Trotzdem gibt es kaum neue Stellen, wettert die FPÖ. So sind auf den Jobbörsen des AKH im Bereich der gesamten Urologie nur drei Stellen für Diplomierte Krankenpfleger ausgeschrieben.

AKH kontert Kritik
„Die Zahl ist nicht richtig, es laufen Ausschreibungen für 13 Pflege-Dienstposten (Vollzeitäquivalent) für den Bereich Urologie. Von den sechs Bewerbern, die sich in den letzten drei Monaten für die Univ.-Klinik für Urologie interessiert haben, hat sich leider keine einzige Person für eine Tätigkeit an dieser Klinik entschieden“, erklärt Karin Fehringer, Sprecherin des Wiener AKH.

„Es werden nicht einmal Jobs ausgeschrieben“
„Die Bedingungen im Wiener Gesundheitssystem sind untragbar. Das zeigt auch die aktuelle Umfrage der Ärztekammer. Es darf nicht sein, dass die Versorgung der Patienten leidet“, meint der Wiener VP-Landes-Parteiobmann Karl Mahrer. Und FP-Obmann Dominik Nepp wettert: „In den Wiener Krankenhäusern reiht sich eine Gefährdungsanzeige an die nächste. Für dringend benötigtes Personal werden nicht einmal Jobs ausgeschrieben.“ So werde für die hoffnungslos überlastete zentrale Notaufnahme genau eine einzige Stelle für Diplomierte Krankenpfleger angeboten.

„Auf unserer Karriere-Seite schreiben wir nicht für jeden freien Dienstposten automatisch ein Inserat aus. Das hat auch Gründe. Bei mehreren identischen freien Dienstposten, wie es sie etwa in der genannten Abteilung gibt, leidet die Übersichtlichkeit für die Nutzer, wenn wir jeden einzelnen auch inserieren“, heißt es aus dem Wiener Gesundheitsverbund.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele