Wechsel vollzogen

Industrie statt Gastro: Neuer Job, neues Glück

Oberösterreich
16.10.2022 14:00

Klaus Wolfgruber aus Ranshofen machte mit 44 als Wirt Schluss, wechselte in die Aluproduktion und ist nur ein Beispiel unter vielen. Ein Gespräch mit dem heute 48-Jährigen über seinen Wechsel und die Herausforderungen der Restaurant-Betreiber von heute.

Klaus Wolfgruber trägt gelbe Ohropax, seinen Schutzhelm und die Arbeitskleidung mit dem AMAG-Logo. Schnellen Schrittes geht er in den abgetrennten Bereich direkt neben dem Roboter, um die Messer auf Schärfe und Ausbrüche zu kontrollieren. Wenige Meter daneben werden Aluminiumbänder in Streifen geschnitten.

Seit vier Jahren ist das der Arbeitsplatz des Ranshofeners, der mit 44 einen Neuanfang gemacht hat - und der Gastronomie den Rücken kehrte, die bis dahin sein Leben war.

Die Tourismusschule in Bad Leonfelden hat er besucht, war auf Saison am Arlberg, machte die Ausbildung zum Diplomsommelier, war schließlich mehr als 20 Jahre als Wirt selbstständig, bis er 2018 die „Altdeutsche Weinstube“, die er mit seinem Bruder in Braunau führte, zusperrte. Wenig bis kein Geschäft im Sommer, weil es keinen Gastgarten gab, die Personalknappheit war da schon spürbar, viele Entbehrungen - das alles erleichterte den Abschied.

In der AMAG wurde er schrittweise an die Anlage herangeführt, mittlerweile ist er für den Messerbau an der Längsteilschere verantwortlich. Wie er den Wandel in der Gastronomie sieht? „Viele Lokale haben nun am Wochenende zu, wenn die Leute Zeit hätten, Essen zu gehen. Dafür haben sie jetzt glückliche Mitarbeiter.“

Zitat Icon

Der Gastronomie fehlte schon vor der Pandemie das Personal. In den Lockdowns wurden Mitarbeiter abgemeldet, die sich dann anderweitig umschauten.

Klaus Wolfgruber, ehemaliger Wirt, der heute bei der AMAG arbeitet

„Es wird wenig Rückkehrer geben“
Dass viele Abtrünnige den Weg zurück in die Gastronomie finden, bezweifelt er. „Es wird wenig Rückkehrer geben“, sagt er, „dafür kommen neue dazu“. Die „Altdeutsche Weinstube“ steht übrigens nach wie vor leer: „Da hängen sogar noch meine Fotos an der Wand.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele