Prozess geplatzt

Freche Kriminaltouristen narren unsere Justiz

Burgenland
07.10.2022 15:20

Sechs Rumänen reisten am letzten Tag des Nova Rock Festivals nach Nickelsdorf, um sich dort auf Beutezug zu begeben. Doch zu ihrem Prozess vor dem Landesgericht Eisenstadt erschienen die Kriminellen nicht.

Nach zwei Jahren Pause ging im heurigen Juni in Nickelsdorf wieder das Nova Rock Festival über die Bühne. Mehr als 200.000 Fans aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland pilgerten ins Burgenland um vier Tage lang Rockmusik vom Feinsten zu erleben.

Sechs Personen aus Rumänien
Veranstaltungen dieser Größenordnung ziehen naturgemäß allerdings auch Kriminelle an. Im konkreten Fall waren drei Männer und drei Frauen aus Rumänien angereist und betraten das Festivalgelände gerade einmal zwei Stunden vor Veranstaltungsschluss.

Mit dabei hatten sie einen Leiterwagen. Und auf genau den wurden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Veranstalter auch aufmerksam. Denn in dem Wägelchen befanden sich Lautsprecher, Power Banks und Lebensmittel, die ganz offensichtlich aus Zelten am Veranstaltungsgelände gestohlen worden war.

Was die sechs Rumänen verneinten. Sie hätten die Sachen „im Müll gefunden“, wie sie sagten. Was die Securitys nicht glaubten und die Polizei riefen. Die Beamten erstatteten aufgrund der vorgefundenen Beute Anzeige. Der Vorwurf: Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung.

Keine Untersuchungshaft
Doch obwohl die quasi auf frischer Tat ertappten Beschuldigten ihren Wohnsitz im Ausland hatten, verzichtete die Staatsanwaltschaft auf Untersuchungshaft und die Rumänen durften unbehelligt ausreisen. Jetzt hätten sie sich vor dem Landesgericht in Eisenstadt verantworten sollen. Doch als Richterin Doris Halper-Praunias zur Verhandlung aufrief geschah - nichts.

Außer einigen Medienvertretern war nämlich niemand erschienen. Die Beschuldigten hatten es vorgezogen, in ihrer Heimat zu bleiben. Wie Frau Rat fürs Protokoll feststellte, konnten die Ladungen nicht einmal zugestellt werden. Nun wird die Exekutive damit beauftragt, den Aufenthaltsort der Angeklagten auszuforschen. Ob das erfolgreich sein wird, ist unklar.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
15° / 27°
stark bewölkt
15° / 27°
bedeckt
14° / 28°
stark bewölkt
15° / 28°
wolkig
14° / 28°
bedeckt



Kostenlose Spiele