05.08.2022 14:00 |

In Saalfelden

Teamchef Rangnick reist als Stargast an

Ralf Rangnick ist am Wochenende bei der ÖFB-Trainerfortbildung in Saalfelden vor Ort. Für den Salzburger U19-Teamchef Hermann Stadler und alle anderen Betreuer der ÖFB-Auswahlen ist es das erste offizielle Treffen mit dem 64-Jährigem.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bis zu Österreichs Fußball-Länderspielen gegen Frankreich (22. September) und Kroatien (25. September) in der Nations League sind noch ein paar Wochen hin.

Neo-Teamchef Ralf Rangnick ist aber nicht langweilig. Am Wochenende ist der 64-Jährige etwa als Stargast bei der ÖFB-Trainerfortbildung in Saalfelden, spricht vor etwa 200 Betreuern aus dem ÖFB-Nachwuchsbereich, den Akademien und dem Projekt-12-Nachwuchsprogramm.

Rangnick war auch bei Liefering gegen Steyr in Grödig
Seinen Worten wird auch der Salzburger U19-Teamchef Hermann Stadler lauschen. „Es ist das erste offizielle Treffen mit dem neuen Teamchef für uns als ÖFB-Nachwuchsbetreuer“, betonte Stadler. Wenngleich er ihm letzte Woche bei Lieferings Abbruch-Match in der 2. Liga gegen Steyr in Grödig begegnete. Da war aber nur ein Smalltalk möglich – immerhin sind fünf Lieferinger im ÖFB-U19-Team.

Im September startet für U19 EM-Qualifikation
„Aber es gab auch früher, als Ralf Rangnick Sportdirektor in Salzburg war, hin und wieder Kontakt“, erzählte Stadler, einer der längstdienenden Teamchefs im ÖFB. Wie es für den 61-Jährigen weitergeht, ist nicht ganz klar. Aber der Oberndorfer geht davon aus, dass er die U19 ab September in die Qualifikation für die EM 2023 in Malta führt. „Das ist jener Jahrgang, der wegen Corona keine U17-EM-Quali spielen konnte, viele Lehrgänge wurden abgesagt. Es wäre daher ganz wichtig, dass wir uns qualifizieren. Jedes internationale Spiel bringt dich weiter.“

Vor einem Jahr mit Hermann Maier und Felix Gottwald
Die Fortbildung in Saalfelden hat Tradition. „Im Vorjahr gab es etwa einen Abend mit Hermann Maier und einen Vortrag von Felix Gottwald. Man nimmt auch von anderen Sportarten immer etwas mit“, ist Stadler überzeugt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)