Abrechnung

Verurteilter Ex-Ortschef rächt sich musikalisch

Die schwierigste Zeit seines Lebens versucht der Ex-Landtagsabgeordnete und ehemalige Schartner Bürgermeister Jürgen Höckner mit der Liedermacherei aufzuarbeiten. Nach seinem Lied für die Gattin widmet sich der Ex-Politiker nun der „Narzisstenkönigin“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung nicht rechtskräftig zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilte ÖVP-Politiker widmete Anfang Mai seiner Gattin zum 30. Hochzeitstag den Song „Fels in der Brandung“. Das Liebesgeständnis in Balladenform ist auf YouTube ein Hit (siehe Video unten).

Text und Titel frei erfunden
Nun ist auch Song Nummer zwei im Kasten. Die Veröffentlichung steht in den nächsten Tagen am Programm. Höckner will nicht zu viel verraten. Das Video mit ihm in einer der Hauptrollen dürfte noch professioneller sein. „Im Song ,Die Narzisstenkönigin’ setze ich mich mit dem Thema Narzissmus auseinander.“ Sowohl Titel als auch Text seien frei erfunden und würden sich nicht auf bestimmte Personen beziehen.

Ex-Politiker hat stets seine Unschuld beteuert
Diese Aussage könnten einige Personen anzweifeln. Das Lied kann durchaus als Abrechnung verstanden werden. Es klingt, als singe sich Höckner in die Opferrolle - in der er sich während des Verfahrens sah. Die Vergewaltigungsvorwürfe seien die Intrige einer selbstverliebten Person (typisch für Narzissten). Höckner sagte: „Die Zeit wird zeigen, ob es leichter ist, eventuell für viele Jahre unschuldig ins Gefängnis zu gehen oder für den Rest des Lebens mit der Gewissheit zu leben, einen Menschen existenziell vernichtet zu haben.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)