06.07.2022 09:00 |

Positive Einwirkung

Justiz im Kampf gegen häusliche Gewalt

265 Fälle in zehn Monaten amtsbekannt: Mithilfe des Vereins Neustart werden Maßnahmen zur Prävention weiter ausgebaut.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit September 2021 müssen sich Beschuldigte in Fällen von Gewalt, über die ein polizeiliches Betretungs- und Annäherungsverbot verhängt wurde, verpflichtend beraten lassen. Im Burgenland sind in den vergangenen zehn Monaten 265 Zuweisungen ausgesprochen worden, 91 Prozent davon betrafen Männer.

Zuweisung in heiklen Fällen
Diese Bilanz zieht der Verein Neustart, der für die vorgeschriebene Gewaltpräventionsberatung zuständig ist. „Die Zuweisungen erfolgen in besonders heiklen Fällen“, sagt Neustart-Leiter Alexander Grohs.

Die Maßnahmen zur Vorbeugung werden weiter ausgebaut. Ab sofort können ebenso Richter die Beratungen anordnen, wenn sie eine einstweilige Verfügung zum Schutz gegen Gewalt erlassen. „Eine weitere Lücke in der opferschutzorientierten Täterarbeit wurde damit geschlossen.

Alarmierung bei Gefahr
So kann auf jene, gegen die noch kein Betretungs- und Annäherungsverbot vorliegt, positiv eingewirkt werden, bevor Schlimmeres passiert“, erklärt Grohs. Die Gespräche führen erfahrene Sozialarbeiter, die bei Gefahr im Verzug die Sicherheitsbehörden alarmieren.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
21° / 30°
starke Regenschauer
17° / 26°
leichter Regen
19° / 29°
leichter Regen
20° / 30°
leichter Regen
19° / 27°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)