04.07.2022 10:02 |

Hohe Treibstoffpreise

US-Stadtrat spendierte Gratis-Sprit: Verkehrschaos

Zu einem kleinen Verkehrschaos ist es am Freitag in Compton, einem Vorort der Millionenstadt Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien, gekommen. Der Grund: Ein Stadtrat verschenkte an einer Tankstelle Benzin im Wert von 5000 Dollar (umgerechnet knapp 4800 Euro).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für einige glückliche Autofahrer, die rechtzeitig an der Tankstelle waren, gab es von Stadtrat Andre Spicer Sprit für maximal 50 Dollar (knapp 48 Euro). Ein Angebot, das sich viele angesichts der zuletzt stark gestiegenen Benzin- und Dieselpreise natürlich nicht entgehen lassen wollten. Ein Stau rund um die Tankstelle in Compton war die logische Folge.

Stadtrat Spicer selbst saß auf einem in Regenbogenfarben bemalten Pferd, sprach mit Bürgern und machte Werbung für sich. In Kalifornien bezahlen Autofahrer zurzeit umgerechnet etwa 1,65 Euro pro Liter Benzin - das ist immer noch deutlich günstiger als etwa in Österreich, wo pro Liter zwei oder mehr Euro zu berappen sind.

Chaos bei ähnlicher Aktion in Chicago
Mitte März hatte eine ähnliche Aktion zu einem Verkehrschaos in der US-Metropole Chicago geführt, nachdem der millionenschwere Geschäftsmann und frühere Bürgermeisterkandidat Willie Wilson angekündigt hatte, kostenloses Benzin im Wert von insgesamt 200.000 US-Dollar (rund 181.000 Euro) zur Verfügung zu stellen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol