Klebechaoten regen auf

Klimademos: Was kommt da noch auf uns zu?

Klima & Umwelt
17.06.2022 16:00

Ein Blick in andere Länder zeigt: Die Aktionen von Klimaaktivisten sind vielfach härter und der Ton oftmals noch rauer.

Es klingt nach einer gefährlichen Drohung: „Der Aufstand hat gerade erst begonnen!“, heißt es von der „Letzten Generation Deutschland“, dem Vorbild für die heimischen Klebstoff-Aktivisten. Autobahnen, Innenstädte und wichtige Durchzugsrouten legen die teils militanten Umweltstreiter in unserem Nachbarland bereits regelmäßig lahm.

Gründung einer „grünen RAF“
Die Radikalität geht jedoch viel weiter. Tadzio Müller, ein Vordenker der Bewegung, drohte im Interview mit dem „Spiegel“ sogar mit der Gründung einer „grünen RAF“, falls die Politik nicht auf die Forderungen der Öko-Aktivisten eingehe. RAF, die rote Armeefraktion, war in den 1970er-Jahre für zahlreiche (Mord-)Anschläge verantwortlich.

Der SUV-Hasser prophezeit für den Sommer Sabotageakte auf Gaskraftwerke und Pipelines sowie zerstörte Autos.

Es geht aber auch weniger brutal:

  • Paris: Spiel gestört
    In Paris wurde das Halbfinalspiel der French Open gestört, weil sich eine Demonstrantin an Tennisnetz festgezurrt hatte.

(Bild: AP)
  • Berlin: City zu
    Innenstädte, Ortskerne und Autobahnen legen die Öko-Kämpfer in Deutschland lahm.
  • Zürich: Öl-Lager blockiert
    Umweltschützer blockierten ein großes Lager von Benzin, Heizöl und Diesel in Rümlang bei Zürich. Sie fordern, dass die eidgenössische Regierung den Klimanotstand ausruft und aus fossilen Energien sofort aussteigt.
(Bild: AFP)
  • Holland: Gegen Öl
    Aktivisten in den Niederlanden lassen sich vor Tankstellen mit schwarzer Flüssigkeit anschütten.

Kommt das alles auch zu uns nach Wien? Eine Blockade der Tangente ist eher unwahrscheinlich. Alles andere ist zumindest möglich. Der Ton wird rauer, die Härte der Aktionen nehmen zu.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele