04.05.2022 15:14 |

Großer Sachschaden

Jungstier & Kalbinnen auf teurer Feldkirchen-Tour

Am Mittwoch zwischen 9 und 11 Uhr liefen zwei Kalbinnen und ein Jungstier, die kurz zuvor von einer Weide in Feldkirchen ausgebrochen waren, mitten ins Stadtgebiet von Feldkirchen. Dort richtete vor allem der Jungstier großen Schaden an.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die zwei Kalbinnen konnten in weiterer Folge auf einem Schotterparkplatz beruhigt werden und durch die Besitzerin auf einem Viehtransportanhänger verladen werden. Der Jungstier irrte aufgescheucht im Stadtgebiet auf den Straßen umher, wo er schlussendlich auf einem Wiesengrundstück zur Ruhe kam. Dort konnte das Tier dann durch die Besitzerin zu den Kalbinnen verladen und auf die Weide verbracht werden.

Niemand verletzt, großer Schaden
Im Zuge dieses „Ausfluges“ beschädigten die Tiere zwei Autos, mehrere Zäune und richteten auf mehreren Grundstücken Flurschäden an. Personen wurden nicht verletzt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)