Bei Dacharbeiten

28-Jähriger nagelt Hand an Holzbrett fest

Burgenland
04.05.2022 12:40

Höllenqualen litt ein Mann beim Hausbau in Rechnitz im Bezirk Oberwart (Burgenland). Als er auf dem Dach nur für einen kurzen Augenblick unaufmerksam war, nagelte der 28-Jährige seine Hand mit einem Luftdruckwerkzeug an einem Holzbrett fest. Die Feuerwehr musste ihn mit einer Motorsäge befreien.

Die Arbeit war schon voll im Gang, als am Mittwoch in der Früh nach 9 Uhr das Unglück geschah. Mit einem Luftdrucknagler wollte der 28-Jährige auf dem Dach Bretter befestigen und griff mit der Hand unter das Holz.

Hand durchbohrt
Für einen Moment dürfte er seinen Blick abgewendet haben, plötzlich schossen aus der Werkzeugpistole zwei Nägel und durchbohrten seinen Mittelfinger. Unter schrecklichen Schmerzen hing der Mann am Brett fest. Ein Freund war ebenfalls vor Ort und schlug Alarm. 

Mit Hubschrauber ins Spital
Florianis kamen mit einer Motorsäge zu Hilfe. Links und rechts von der angenagelten Hand musste das Holz durchtrennt werden. Erst dann konnte der Verletzte von der Feuerwehr geborgen werden. Mit dem Notarzthubschrauber wurde der Patient ins Krankenhaus Oberwart geflogen.

Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
19° / 29°
wolkig
20° / 30°
wolkig
19° / 29°
wolkig
19° / 29°
wolkig
20° / 29°
wolkig



Kostenlose Spiele