Geburtstermin ist nahe

Babyalarm beim LH-Vize Haimbuchner rückt näher

Der Geburtstermin fürs zweite Haimbuchner-Baby naht mit Riesenschritten. Nicht ausgeschlossen, dass Haimbuchner heute FPÖ-Chef Kickl bei der 1. Mai-Kundgebung am Urfahranermarkt wegen etwas vorzeitigem „Babyalarms“ sitzenlassen muss.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Falls LH-Vize Manfred Haimbuchner seinen FPÖ-Oberchef Herbert Kickl heute, Sonntag, im Bierzelt am Urfahranermarkt sitzenlassen sollte, dann hat das nichts mit Politik zu tun und man muss keinen Konflikt hineininterpretieren: Haimbuchners Ehefrau Annette hat am 8. Mai den Geburtstermin. Aber es könnte nun jeden Tag so weit sein, dass das Töchterchen zur Welt kommt, das Gerüchten zufolge den Namen der Mutter und deren Mutter tragen wird.

Derzeit nur „Landhaus oder Steinhaus“
Der bald zweifache Papa - Söhnchen Otto ist vier Jahre und freut sich schon sehr auf seine Schwester - kennt derzeit nur noch „Landhaus oder Steinhaus“. Entweder er arbeitet oder er unterstützt seine Frau auf den letzten anstrengenden Metern. Zur „Krone“ sagt er: „Die Zeit vor der zweiten Geburt ist zwar für Frauen nicht wirklich leichter als beim ersten Mal, aber zumindest bin ich dieses Mal zu Hause eine Unterstützung mit Erfahrung. Ich bin derzeit jede freie Minute bei der Familie.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)