St. Ulrich bei Steyr

Paragleiter flog nach Bruchlandung erneut: Absturz

Schon bei seinem ersten Flug landete ein Paragleiter in St. Ulrich bei Steyr im Garten seines Nachbarns. Doch der Bruchpilot hatte noch nicht genug: er startete erneut, stürzte prompt ab und musste vom Rettungshubschrauber ins UKH nach Linz geflogen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Karsamstag gegen 19.30 Uhr im Gemeindegebiet von St. Ulrich bei Steyr zu einem Paragleiterunfall. Beim ersten Flug des 25-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land an diesem Tag war noch alles in Ordnung. Der Pilot stieg auf eine Seehöhe von rund 700 Metern auf, startete Richtung Norden und landete im Garten seines Nachbarn.

Auf Wiesenboden aufgeschlagen
Ob der guten Windbedingungen stieg der Mann ein weiteres Mal auf. Nach dem geglückten Start verlor er jedoch plötzlich rasant an Höhe und schlug auf dem Wiesenboden auf. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)