10.04.2022 19:05 |

Nach dem Kochen

23-jähriger vergisst Herd abzuschalten: Feueralarm

Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal hat am Sonntag vergessen, seinen Küchenherd abzuschalten. Die Folge: Feuerwehreinsatz! 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der junge Mann war im Glauben, die Platte abgeschaltet zu haben, nachdem er dort eine Pfanne mit Frittierfett erhitzt hatte. Etwa eine Stunde später bemerkte seine Mutter, die im Obergeschoß des Hauses wohnt, das Piepsen eines Rauchmelders sowie den Geruch verbrannten Plastiks. Sie alarmierte sofort die Feuerwehr.

Der entstandene Brand konnte von Einsatzkräften der FF Lind und Kleblach-Lengholz gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. In der Küche der Wohnung entstand ein Sachschaden von bislang unbekannter Höhe.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)