Internetbetrug

Tausende Euro für Krankenhauskosten überwiesen

Kärnten
09.04.2022 12:08

Übers Internet hatte eine 39-jährige Klagenfurterin Kontakt zu einem Unbekannten, der sie nach mehreren Monaten dann schlussendlich um mehrere tausende Euro betrogen hatte.

Erneut kam es in Kärnten zu einem Fall von Internetbetrug. Über soziale Netzwerke hatte die Frau mehrere Monate lang Kontakt zu einem ihr unbekannten Mann. Schließlich täuschte der Mann vor, Opfer eines Raubüberfalls zu sein und bat die Klagenfurterin um Hilfe. Er würde mehrere tausend Euro brauchen, um die Behandlungskosten in einem türkischen Krankenhaus zu bezahlen.

Ende März überwies die Frau dann das Geld auf ein ausländisches Konto, mittlerweile hat sie Anzeige erstattet.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele