So, 21. Oktober 2018

Langfinger in Wien

30.05.2011 08:24

Diebe lassen aus dem AKH sogar OP-Schuhe mitgehen

OP-Schuhe, Erste-Hilfe-Kästen, Diagnosebildschirme, Geld von Patienten, Schmuck – im Wiener AKH treiben Langfinger ihr kriminelles Unwesen. Die "Stabstelle Sicherheit" musste jetzt alle Mitarbeiter des größten Spitals des Landes warnen: Diebstähle und Vandalismus würden "erheblichen Schaden verursachen".

Mit No-na-Tipps will das AKH zukünftig Diebstahlserien unterbinden: Doch Hinweise wie "Über Nacht sollen Fenster nicht gekippt werden" oder "Räumlichkeiten mit Parteienverkehr erfordern besondere Sorgfalt" werden die Profi-Gangster wohl kaum vertreiben.

Gerade das "Verkeilen von Türen" wird zur Epidemie im AKH: Besonders "sensible Bereiche" wären so "unkontrolliert zugänglich", wie in dem Warn-Brief an die Mitarbeiter zu lesen ist.

Sogar angekettete Monitore gestohlen
Mittlerweile gibt es nichts mehr, das nicht abhandenkommt. "Monitore werden schon angekettet - und trotzdem gestohlen", schildert ein Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte. "Erste-Hilfe-Kästen werden gestohlen, aber leider nicht mehr ersetzt." Auch Ultraschallgeräte sind schon spurlos verschwunden.

Sogar ein eigener Erlass wurde jetzt erteilt: Im AKH herrscht ab sofort eine Türzusperr-Pflicht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.