Sa, 15. Dezember 2018

"Sie sind echt!"

24.05.2011 09:43

Christina Hendricks verteidigt ihre enormen Brüste

Christina Hendriks gilt als eine der schönsten Frauen Hollywoods. Ihr unverkennbares Markenzeichen: riesige Brüste und dazu eine unglaubliche Sanduhrfigur. Aufseufzen lassen jeden Mann auch ihr zauberhaftes Gesicht und das warme Lächeln. Zornig kann man sich den Star aus der US-Kultserie "Mad Men" eigentlich gar nicht vorstellen. Doch es gibt tatsächlich etwas, das sie extrem ärgert: die Frage, ob ihr Busen echt ist. Das ist er nämlich tatsächlich, versichert Hendriks.

Es sei "so bizarr", dass Leute sie ständig fragten, ob ihre Brüste echt oder künstlich seien, echauffierte die 36-jährige Serienschöneheit sich jetzt im "You"-Magazin der "Daily Mail" über die Vermutungen, die da immer wieder angestellt werden. "Sie sind so offensichtlich echt, dass jeder, der schon einmal Brüste gesehen oder angefasst hat, das eigentlich wissen müsste!"

Sie empfindet ihren Busen sogar als gutes Beispiel dafür, dass eine Frau den Mut haben sollte, natürlich zu bleiben. Als Vorbild für Brustoperationen sieht sie sich nicht. "Wenn es da etwas gibt, das man von mir lernen kann, dann ist es, dass ich das schätze, womit ich geboren wurde, auch wenn es etwas ist, das manchmal unangenehm ist", sagt sie. "Meine großen Brüste haben es für mich in den Jahren oft schwer gemacht, einkaufen zu gehen, aber ich habe gelernt, es trotzdem zu lieben."

Seit 2007 steht Hendricks als verführerische Traumfrau Joan in "Mad Men" vor der Kamera. Ihre roten Haare sind übrigens nicht natürlich. Sie ist blond, färbt sie sich aber seit ihrer Jugend rot, weil sie die Serie "Anne of Green Gables" mochte. Verheiratet ist sie mit dem Schauspieler Geoffrey Arend.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Es geht um 14,5 Mio. €
Shakira im Visier der spanischen Steuerfahnder
Adabei
Hütter-Erfolgsserie
Frankfurt-Heimspiele für EL-K.o.-Phase ausverkauft
Fußball International
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Eishockey-Legionäre
Niederlagen für Raffl und Vanek in der NHL
Eishockey
Probleme bei Griffiths
Spielsucht? Bewegende Botschaft der Celtic-Fans
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.