04.02.2022 16:00 |

Neuschnee und Wind

Die Lawinengefahr im Land bleibt hoch!

Die Aussichten auf das Wochenende sind bescheiden. Die Lawinensituation bleibt aufgrund der Neuschneemengen und der vergangenen Windtage weiter angespannt. Auf ein kurzes Stelldichein der Sonne folgt ein wärmeres Wochenende mit erneutem Schnee und Regen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Skitourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer brauchen in den nächsten Tagen gute Planung und Erfahrung, wenn sie sich im Gelände bewegen: Auch am Wochenende bleibt die Lawinensituation im ganzen Bundesland kritisch. Der Neuschnee der letzten Tage – vereinzelt bis zu einem Meter – und vor allem starker Wind haben die Lawinengefahr in den Bergen drastisch verschärft.

Der Lawinenwarndienst des Landes hat am Donnerstag für abseits der Pisten in nahezu ganz Salzburg die Stufe 4 ausgerufen. Oberhalb der Waldgrenze, ab circa 1800 Metern Seehöhe, war die Gefahr „groß“ – vor allem aufgrund des zuletzt starken Windes. In niedrigen Lagen herrschte immerhin „erhebliche Lawinengefahr“ (Stufe 3). Ab Freitag gilt die Stufe 3 auch in den höheren Lagen. Sprich: Die Gefahr bleibt weiterhin erheblich. Einzig in den Lungauer Nockbergen ist die Situation aufgrund der zuletzt von Norden kommenden Niederschläge ein klein wenig besser.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)