27.01.2022 06:30 |

Jahrhundertprojekt

Lünerseewerk II: „Ein Turbo für die Energiewende“

Die „illwerke vkw“ rund um Vorstandsboss Christof Germann haben am Mittwoch im energiepolitischen Ausschuss des Landtages das Jahrhundertprojekt „Lünerseewerk II“ vorgestellt. Die Reaktionen der Abgeordneten fielen überaus positiv aus, Christoph Metzler (Grünen) spricht gar von einem „Turbo für die Energiewende“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit dem Begriff „Jahrhundertprojekt“ sollte man vorsichtig umgehen, im Falle des geplanten „Lünerseewerk II“ ist er allerdings zulässig: Mit einer Leistung von rund 1000 Megawatt würde das Pumpspeicher-Kraftwerk zum größten seiner Art in ganz Österreich. Zur besseren Einordnung: Das „Kopswerk II“, derzeit in Vorarlberg das Nonplusultra auf diesem Gebiet, bringt es „nur“ auf etwa die Hälfte der anvisierten Kapazität. Jürgen Metzler, Landtagsabgeordneten der Grünen, gab sich nach der Präsentation geradezu euphorisch: „Das Lünerseewerk II hat aufgrund seiner Lage das Potenzial, der ganzen Metropolregion Bodensee als Batterie zu dienen und somit eine entscheidende Rolle beim Umstieg auf erneuerbare Energie zu spielen.“ Was ihn ebenfalls freut: Das Projekt schöpft vor allem das vorhandene Potenzial des Lünersees aus, die Eingriffe in die Natur dürften sich also Grenzen halten.

Zitat Icon

Die Projektidee Lünerseewerk II übertrifft alles, was in der Stromerzeugung und -speicherung mittels Wasserkraft in Vorarlberg bisher gebaut wurde. Mit einer Leistung von 1000 Megawatt wird das Pumpspeicher-Kraftwerk zum größten in ganz Österreich und für Vorarlberg der Turbo für die Energiewende.

Christoph Metzler, Landtagsabgeordneter der Grünen

Rechnen würde sich das neue Superkraftwerk trotz eines Investitionsvolumens von rund zwei Milliarden Euro wohl auch: Die Nachfrage nach Strom zur Abdeckung der Verbrauchsspitzen wird massiv steigen - und somit auch die Preise.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
10° / 16°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
12° / 19°
bedeckt
12° / 19°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)