Sa, 22. September 2018

43-Jähriger im Spital

07.05.2011 11:45

Autofahrer kracht auf der S16 in Gefahrengut-Lkw

Ein 43-jähriger Tiroler ist am Freitag auf der Arlberg-Schnellstraße (S16) mit seinem Auto einem Lastwagen aufgefahren, der Gefahrengut geladen hatte. Der Pkw-Lenker wurde verletzt und musste ins Landeskrankenhaus Bludenz gebracht werden.

Der Autofahrer aus Obsteig im Bezirk Imst war laut Polizei gegen 13.30 Uhr auf der rechten Spur in Fahrtrichtung Tirol unterwegs gewesen, als er auf den vor ihm fahrenden Lkw aufschloss. Laut Zeugen wechselte der 43-Jährige dabei jedoch zu spät auf die Überholspur, woraufhin es zur Kollision kam.

Das Auto des 43-Jährigen wurde bei dem Crash vollkommen demoliert, der Tiroler mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital nach Bludenz gebracht. Der ätzende Stoff, den das Schwerfahrzeug transportierte, musste umgeladen werden. Die S16 war im Zuge der Aufräumarbeiten rund eineinhalb Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.