HTL Ried/Innkreis

Satellit und Computer lenken den Traktor am Feld

Ein etwas anderer Unterricht: Schüler der HTL Ried/Innkreis nützen den Schnee für ein Lenksystem-Training am Traktor. Teilautonomes Fahren ist Top-Thema in der Landwirtschaft.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Selbst Ausprobieren ist das Wichtigste! „Unsere Schüler testen gerade teilautonome Lenksysteme bei Traktoren“, sagt Martin Anzengruber, Direktor der HTL Ried/Innkreis, die neben Maschinenbau auch den Zweig Agrar- und Umwelttechnik anbietet.

Superpräzision möglich
Im Schnee sieht man anhand der Spuren jede Abweichung. „Wir können bis auf 2,5 Zentimeter genau spuren. Dafür sorgen Satellitendaten und die Computer im Traktor.“ Vorteile des teilautonomen Fahrens sind u.a. dass das Gelände optimal ausgenutzt werden kann, was Kraftstoff, aber auch Saatgut oder Düngemittel sparen lässt. „Und man kann sogar bei Dunkelheit exakt arbeiten“, sagt Anzengruber.

HTL-Besuch online
Die HTL Ried mit aktuell 150 Schülern lädt am 21. Jänner zum „Online-Tag der offenen Tür“ ein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)