Falschen überholt

Alkolenker baute fast mit Zivilstreife Unfall

In Schardenberg überholte ein Alkolenker den Falschen: nämlich eine Zivilstreife. Dabei hätte es auch noch fast gekracht. Also nahmen die Beamten die Verfolgung auf, die erst nach etwa fünf Kilometern endete.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 29-Jähriger aus Schardenberg lenkte seinen Kastenwagen gegen 14.55 Uhr auf der Schärdinger Straße Richtung Schardenberg. Dabei überholte der Mann eine Zivilstreife, wobei es fast zu einer Kollision kam. Als die Streife das Fahrzeug anzuhalten versuchte, beschleunigte der 29-Jährige und wollte flüchten. Dabei kam es mehrmals beinahe zu Unfällen.

Flucht bis Wernstein
Schließlich konnte der Innviertler im Gemeindegebiet von Wernstein am Inn zum Anhalten gezwungen werden. Erste Erhebungen noch vor Ort ergaben, dass der 29-Jährige unmittelbar vorher bereits im Ortsgebiet von Schärding einen Sachschadenunfall mit Fahrerflucht begangen hatte. Zeugen hatten bereits den Notruf verständigt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,54 Promille.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol