Etliche Neuerungen

Stelze und Krügerl beim Wiener Eistraum genießen

Endspurt bei den Aufbauarbeiten am Rathausplatz: Ab 19. Jänner kann auf insgesamt 9500 Quadratmeter Eisfläche wieder ordentlich Schwung geholt werden. Auch Gastronomie ist heuer wieder vertreten.

Der Wiener Eistraum nimmt zusehends Gestalt an. Seit 27. Dezember erschaffen die insgesamt rund 300 Arbeiter Wiens größtes Eislaufparadies. Bis Mittwoch müssen die Arbeiten abgeschlossen sein, denn dann heißt es für die Wiener wieder: Auf die Kufen, fertig, los!

Eislaufen nur mit 2G und Maskenpflicht
Um ein sicheres Eislaufvergnügen auch in Pandemie-Zeiten zu bieten, gilt beim Wiener Eistraum die 2G-Regel. Zusätzlich müssen sich alle Gäste registrieren, um den Eistraum besuchen zu können. Auf allen allgemeinen Flächen und im Wartebereich des Wiener Eistraums gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Nur beim Eislaufen darf diese abgenommen werden.

Zitat Icon

Die Stadt Wien setzt alles daran, auch dieses Jahr den Bürgern mit dem Wiener Eistraum ein Eislauferlebnis der ganz besonderen Art zu bieten, dass nicht nur vergnüglich, sondern vor allem sicher ist.

Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ)

Der kürzeste Weg aufs Eis
Wer nicht lang in der Warteschlange an der Kassa warten will, hat die Möglichkeit, sowohl den Ticketkauf als auch die verpflichtende Registrierung bereits vorab online zu erledigen. Dann braucht man beim Eingang nur noch einen gültigen 2G-Nachweis vorzeigen und kann direkt aufs Eis.

Gastronomie wieder am Start
Anders als im vergangenen Jahr muss diesmal keine eigene Jause mitgebracht werden. Indoor wird Bio-Genuss im Wintergarten-Flair von „Kolarik am Wiener Eistraum“ angeboten. Neben der legendären knusprig gegrillten Surstelze und dem obligatorischen Krügerl können auch leicht bekömmliche Kreationen wie Schmorgemüse genossen werden. Outdoor können Besucher frisch zubereitete Schmankerl bei „Nigls“ unter den Arkaden des Sky Rink ausprobieren. Heiße Spätzle, schmackhafte Hot Dogs und auch vegane Köstlichkeiten stehen am Speiseplan. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)