13.01.2022 14:55 |

Skispringen

Die Ländle-Adler kämpfen mit zahlreichen Absagen

Die Vorarlberger Skispringer sind zwar voll im Training, die Wettkämpfe gestalten sich in letzter Zeit aber problematisch. Während der Austria-Cup in Seefeld zuletzt gesprungen wurde - André Fussenegger (SV Dornbirn) landete bei den Junioren auf Platz zwei, Dominik Kulmitzer (SC Egg) auf Rang sieben - ist es international nicht ganz so einfach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es ist vieles noch in der Schwebe, auch wegen der Absagen in letzter Zeit. Es war für die Springer eigentlich unmöglich, internationale Quotenplätze zu holen“, erklärt VSV-Direktor Christoph Kraxner. Was schade sei, aber noch kein Beinbruch, meint er weiter. „Die Entwicklung stimmt auf jeden Fall, die Ergebnisse bisher passen.“

Am letzten Januarwochenende hat der Austria-Cup in Tschagguns seine nächste Station. Ob da alle Ländle-Adler starten, ist aber ungewiss. „Ich denke, dass André und Dominik eher beim FIS-Cup in Zakopane (Pol) sind. Sicher dabei sind aber rund 15 andere Ländle-Talente, das freut uns sehr.“

Der Schoppernauer Niklas Bachlinger hatte am letzten Wochenende Pause, da es in Seefeld beim Austria-Cup keine allgemeine Klasse gab. Auch Uli Wohlgenannt pausierte, nachdem er sich wieder aus dem Weltcup verabschieden musste. „Er konnte sich leider nicht so präsentieren“, bedauert Kraxner, „aber er wird bald wieder im Continental-Cup springen - und sich dort hoffentlich wieder die Weltcup-Quote für nach Olympia holen.“

Dominik Omerzell
Dominik Omerzell
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 4°
wolkenlos
-5° / 3°
wolkenlos
-3° / 5°
wolkenlos
-6° / 3°
wolkenlos
(Bild: Krone KREATIV)