13.01.2022 06:00 |

Verordnung skurril

Schreibfehler: Gute Nachrichten für Häuslbauer

Aus nachvollziehbaren Gründen sind Corona-Regeln im Handel, von Lockdowns bis hin zu 2G-Kontrollen, nicht für alle gleich. Doch wegen eines Fehlers scheint laut NEOS auch der Sanitärhandel - sprich: Badezimmer, Klo & Co. - statt des Sanitätshandels privilegiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Flüchtigkeitsfehler sind in Gesetzen ja nicht unüblich, Türkis-Grün trägt einen skurrilen jedoch schon einige Zeit in den eigenen Corona-Verordnungen mit sich herum. So findet sich in Paragraf sechs der aktuellen Regeln eine Ausnahme für 2G-Kontrollen in Geschäften für „den Verkauf von Medizinprodukten und Sanitärartikeln, Heilbehelfen und Hilfsmitteln“.

Erleichterungen für Klo-Verkäufer
Gemeint dürften damit etwa Geschäfte für Mullbinden oder Verbandszeug sein. Nur: Das wären – auch laut Duden – eigentlich „Sanitätsartikel“. „Sanitär“, wie es in der Verordnung heißt, bezieht sich laut Duden hingegen auf Toiletten, Waschräume und dergleichen mehr.

Zitat Icon

Das Gesundheitsressort kennt offenbar den Unterschied zwischen Sanitär- und Sanitätshandel nicht. Es herrscht Unfähigkeit auf mehreren Ebenen.

NEOS-Abgeordneter Gerald Loacker

Auch NEOS-Mann Gerald Loacker sieht das so - daher wies er das Gesundheitsressort schon mehrmals auf die falschen Ausnahmen hin, die theoretisch auch im Lockdown galten. Jedoch ohne Erfolg: „Ich habe das jetzt zum vierten Mal vorgebracht. Aber man kennt im Gesundheitsressort offenbar den Unterschied nicht.“

Klaus Knittelfelder
Klaus Knittelfelder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)