10.01.2022 05:00 |

Hunde-Hasser unterwegs

Jogger attackiert Hundewelpen mit Pfefferspray

Ein vierjähriger Bub und sein drei Monate altes Hündchen sind in Klagenfurt Opfer einer Pfefferspray-Attacke geworden. Ein Jogger hatte den Buben und seinen verspielten, harmlosen Shetland Sheepdog besprüht. Der Vorfall ereignete sich, als die beiden in Begleitung des Vaters (55) auf dem Weg zum Hundepark waren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 55-jährige Klagenfurter hatte - wie erst jetzt öffentlich wurde - in den Weihnachtsferien vor dem Hundepark am Glanradweg bei der Rotkreuz-Zentrale den Welpen von der Leine gelassen, damit dieser voraus auf die Hundewiese laufen konnte. „In diesem Moment kamen zwei Jogger vorbei - ein älterer Mann und eine ältere Frau. Der verspielte Welpe lief den beiden nach“, erzählt ein Polizist.

Fahndung ergebnislos
Dadurch dürften sich die Freizeitsportler bedroht gefühlt haben. Der Mann griff zur Pfefferspray-Dose und attackierte damit den Welpen. Der Bub und sein Vater liefen sofort zu ihrem Hündchen und bekamen dabei ebenfalls einen Teil des Reizgases ab. Die beiden Läufer eilten davon. Der Hundebesitzer alarmierte daraufhin die Polizei. Doch eine Fahndung nach den beiden Joggern verlief ergebnislos.

Eine Zeugin, die mit ihrem Hund zeitgleich auf dem Radweg unterwegs war und den Vorfall beobachtet hatte, gab an, dass diese beiden Läufer in der Gegend bekannt dafür seien, Hunde zu hassen. Der Welpe musste nach der Attacke vom Tierarzt versorgt werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)