01.01.2022 06:01 |

krone.at-Vorschau

Für jeden etwas: Die interessantesten Spiele 2022

2021 barg in der Spielewelt ein paar handfeste Skandale - von der neu aufgelegten „GTA“-Trilogie bis zum gefloppten „Battlefield 2042“. Viele Enttäuschte hoffen nun auf 2022 - und könnten gut bedient werden. Wir haben einige der möglichen Highlights des neuen Jahres für PC, Nintendo Switch, Sony PlayStation und Microsoft Xbox zusammengetragen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Atomic Heart“: Der mysteriöse Sowjet-Shooter in einer abgedrehten Welt der übernatürlichen Experimente soll 2022 - noch ohne konkretes Veröffentlichungsdatum - auf PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen durchstarten. Erste Trailer sehen nach einem vielversprechenden Shooter mit einprägsamer Spielwelt aus.

„Avowed“ ist ein Rollenspielprojekt aus dem Hause Obsidian Entertainment, das - noch ohne konkretes Datum - für 2022 angekündigt wurde und für PC sowie Xbox-Konsolen erscheint. Spielerisch ist ein episches Rollenspiel nach „Skyrim“-Machart geplant, in dem man auf allerlei Fantasy-Kreaturen trifft.

„Baldurs Gate 3“ von den „Divinity“-Entwicklern der belgischen Larian Studios ist schon länger in der Early-Access-Betaphase und soll 2022 fertig werden. Das PC-Rollenspiel hat große Fußstapfen zu füllen: Die beiden Vorgänger gehören zu den einflussreichsten Vertretern ihres Genres und den besten Rollenspielen überhaupt.

„Dead Space“ kehrt Ende 2022 als großes Next-Gen-Remake auf PC, PS5 und Xbox Series X zurück. Wie im Original aus dem Jahr 2008 schlüpft man darin wieder in die Haut von Ingenieur Isaac Clarke und wehrt sich mit dem Lasercutter gegen fiese Weltraum-Zombies. Vielversprechender Titel für Horror-Fans!

„Die Siedler“ bringen 2022 das Wuseln zurück auf den PC. Der neueste Ableger der beliebten Aufbaureihe entsteht derzeit bei Ubisoft und soll in der ersten Hälfte 2022 in die Betaphase starten, berichtet „Gamestar“. Einer Veröffentlichung einige Monate später dürfte, wenn es keine gravierenden Probleme gibt, dann nichts mehr im Wege stehen.

„Dying Light 2“ führt den Prügel-, Baller- und Parkour-Gameplaymix des ersten Teils am 4. Februar am PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen fort. In dem Open-World-Game behauptet man sich als Spieler in einer Zombie-Apokalypse, in der es nicht nur die lebenden Toten, sondern auch rivalisierende Banden Überlebender auf den Spieler abgesehen haben.

„Elden Ring“ vom Kult-Entwickler From Software soll die „Dark Souls“-Formel mit einer offenen Fantasy-Spielwelt verheiraten, die unter Mitwirkung des „Game of Thrones“-Autors George R. R. Martin entsteht. Ob der Mix spielerisch überzeugt, wird sich am 25. Februar zeigen, wenn „Elden Ring“ für PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen erscheint.

„Forspoken“ wurde von Square Enix erst vor wenigen Tagen angekündigt, soll aber bereits Ende Mai 2022 erscheinen. Das Open-World-Spiel verspricht eine spannende Story um eine moderne New Yorkerin, die in die magische Fantasy-Welt Athia gesaugt wird und dort gegen eine böse Macht kämpfen muss. „Forspoken“ kommt für PC und PS5.

„Ghostwire Tokyo“ soll nach längerer Entwicklungsphase im zweiten Jahresviertel 2022 auf PC und PS5 durchstarten. In das Action-Adventure werden große Hoffnungen gesetzt, steht doch niemand geringerer als „Resident Evil“-Erfinder Shinji Mikami hinter dem bereits 2019 erstmals angekündigten Projekt.

„Gran Turismo 7“ geht am 4. März für PS4 und PS5 an den Start. Serientypisch verspricht die Rennsimulation Hochglanz-Grafik, realistisches Fahrverhalten und einen riesigen Fuhrpark PS-strotzender Boliden. Nach dem bei Fans mäßig beliebten „Gran Turismo Sport“ aus dem Jahr 2017 wollen sich die Entwickler diesmal wieder stärker auf alte Serientugenden wie das Auto-Tuning besinnen.

„Hogwarts Legacy“ von Avalance Software startet 2022 - noch ohne konkretes Datum - am PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen und könnte ein Fest für „Harry Potter“-Fans werden. In dem Rollenspiel landet man als Zauberschüler an der titelgebenden Magierschule und stellt sich in einer offenen Spielwelt allerlei Herausforderungen.

„Homeworld 3“ führt gegen Ende 2022 die Geschichte der gefeierten Echtzeitstrategie-Klassiker fort und erscheint fast 20 Jahre nach dem zweiten Teil. Die Entwickler versprechen wieder spannende Weltraumschlachten im dreidimensionalen Raum und eine epische Geschichte mit Anknüpfungspunkten zu den Vorgängern. „Homeworld 3“ erscheint für den PC.

„Horizon Forbidden West“ erscheint am 18. Februar exklusiv für PlayStation-Konsolen und führt die Spieler zurück in die dystopische Maschinenwelt des ersten Teils, in der Jägerin Aloy es mit gigantischen Robo-Dinos und anderen mechanischen Monströsitäten aufnimmt. Erste Szenen aus der PS5-Version versprechen einen grafischen Leckerbissen, spielerisch wusste auch schon der erste Teil zu überzeugen.

„Kerbal Space Program 2“ soll 2022 - noch ohne konkreten Termin - am PC das süchtig machende Gameplay des ersten Teils zurückbringen. Abermals helfen die Spieler dabei in der Raumfahrtorganisation der knuffigen Kerbals als Ingenieure aus, entwickeln Raumfahrzeuge wie Raketen - und hoffen, dass diese strengen physikalischen Gesetzen unterliegenden Gerätschaften auch tatsächlich halten, was sie versprechen.

„Herr der Ringe: Gollum“ vom deutschen Entwickler Daedalic nimmt sich der Geschichte eines der spannendsten Charaktere im „Herr der Ringe“-Universum an und begleitet Halbling Gollum auf ein spannendes Schleich-Abenteuer in Mittelerde. Das „Gollum“-Adventure erscheint Ende 2022 für den PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen.

„Lost Ark“ ist ein Action-Rollenspiel nach dem „Diablo“-Rezept, das in Asien schon länger erfolgreich ist und am 11. Februar nun auch im Westen durchstarten könnte. In Südkorea, wo Entwickler Smilegate daheim ist, ist „Lost Ark“ ein immenser Erfolg, international vermarktet die Spielesparte des E-Commerce-Riesen Amazon das PC-Spiel.

„Mario + Rabbids 2: Sparks of Hope“ ist der Nachfolger eines gelungenen Taktikspiels nach dem „XCOM“-Rezept, das „Super Mario“- und „Rabbids“-Fans auf der Nintendo Switch in ihren Bann zog. Im Spiel kämpft man in rundenbasierten Kämpfen gegen fiese Aliens. Wann genau das Spiel 2022 auf der Nintendo Switch startet, ist aber noch nicht bekannt.

„Pokémon Legends Arceus“ ist das nächste große Abenteuer im „Pokémon“-Universum und startet bereits Ende Jänner auf der Nintendo Switch. Mit seiner hübschen Grafik und den weitläufigen Gebieten könnte es das bislang schönste und größte „Pokémon“-Abenteuer werden, entsprechend gespannt wartet die Fangemeinde bereits auf den Nintendo-Exklusivkracher.

„Saints Row“ kehrt am 23. August 2022 auf PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen zurück. Der neueste Teil der verrückten Open-World-Saga versteht sich als Serien-Reboot und will den schrillen Tonfall der früheren Teile etwas zurückfahren, dürfte aber immer noch mehr als genug abgedrehte Action für Serienfans bieten.

„Senuas Saga: Hellblade 2“ heißt der Nachfolger des emotionalen Actionspiels aus dem Hause Ninja Theory, der Ende 2022 für PC und die neuen Xbox-Konsolen erscheinen soll. Erste Spielszenen lassen auf äußerst imposante Grafik und spektakuläre Kämpfe hoffen.

„Stalker 2“ erscheint am 28. April für den PC sowie Xbox-Konsolen und erzählt die Geschichte des kultigen Endzeit-Shooters „Stalker“ von GSC Game World weiter. Die Spieler verschlägt es auch diesmal wieder ins nuklear verseuchte Sperrgebiet um Tschernobyl, wo sie sich mit allerlei Mutanten und Anomalien herumschlagen.

„Starfield“ ist für den 11. November 2022 angekündigt und erscheint für den PC sowie Xbox-Konsolen. PlayStation-Spieler gehen nach der Übernahme des Entwicklers Bethesda durch Microsoft leer aus. Das Sci-Fi-Rollenspiel ist die erste große neue Bethesda-Marke seit vielen Jahren und verspricht packende Singleplayer-Abenteuer als Raumfahrer.

„The Callisto Protocol“ sorgte mit ersten grausigen Spielszenen im Trailer schon für viel Aufsehen und soll 2022 für den PC, PS5 und Xbox Series X erscheinen. Den genauen Termin haben die Entwickler noch nicht verraten, der Titel könnte mit seiner Sci-Fi-Horrorwelt vor allem für „Dead Space“-Fans interessant werden. 

„The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2“ führt 2022 - das genaue Datum hat Nintendo noch nicht verraten - die Geschichte um Link und Prinzessin Zelda fort und soll, wie schon der immens erfolgreiche Vorgänger, eine abwechslungsreiche und weitläufige Open-World voller Abenteuer auf die Nintendo Switch bringen. Erste Spielszenen legen nahe, dass es diesmal düsterer zugeht als im ersten Teil.

„The Outer Worlds 2“ wurde Mitte 2021 im Zuge der E3 mit einem augenzwinkernden Trailer angekündigt und könnte mit etwas Glück schon 2022 für den PC sowie Xbox-Konsolen erscheinen. Noch ist zum Nachfolger des Obsidian-Hits, in dem man als Raumfahrer in einer von Konzernen beherrschten Galaxis bestehen muss, aber nicht viel bekannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)