28.12.2021 17:30 |

Tennis-Dame Koller

Zurück zu alter Stärke

Nach einem Seuchenjahr möchte Tennis-Girl Arabella Koller 2022 angreifen. Der Traum von der großen Karriere lebt weiter.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hinter Arabella Koller liegt ein schwieriges Jahr. Die Tennis-Hoffnung gilt seit langer Zeit schon als großes Talent, der Durchbruch blieb ihr bislang aber versagt. Auch heuer musste die 21-Jährige einige Rückschläge einstecken. Schon zu Beginn der Saison hatte sie Probleme mit dem Ellbogen, erst im April stand sie wieder auf dem Platz. Im Sommer folgte die Hiobsbotschaft, erlitt sie erneut die gleiche Verletzung. Seitdem hat Koller kein einziges Turnier mehr gespielt. „Ich habe nach der ersten Pause zu früh begonnen und wollte es jetzt komplett verheilen lassen“, erklärt Arabella.

Der einzige Lichtblick im Seuchenjahr war, dass sich die Großgmainerin, die nebenbei eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin absolviert, seit Oktober Heeressportlerin nennen darf. „Ich bin stolz darauf und es ist auch finanziell eine wichtige Unterstützung“, betont Koller, die bereits seit einigen Jahren offiziell Profi ist.

Zitat Icon

Ich brauche sicher noch zwei Monate, bis ich wieder bei hundert Prozent bin, werde aber nichts überstürzen

Arabella Koller

Ihren Traum von der großen Tenniskarriere hat die 21-Jährige nämlich noch nicht aufgegeben, 2022 will sie wieder voll angreifen. Nächste Woche startet sie bei einem nationalen Turnier in Wien, um wieder etwas Matchpraxis zu sammeln. Ende Februar hofft Arabella dann auf Teilnahmen bei internationalen Events. „Ich brauche sicher noch zwei Monate, bis ich wieder bei hundert Prozent bin, werde aber nichts überstürzen.“ Schließlich will sie kommendes Jahr nicht die selben Fehler wie heuer machen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)