23.12.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

„Falter“-Cover gegen Kurz: Sagenhaft geschmacklos

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der helle Stern über dem Stall von Bethlehem. Maria und Josef, das Kind in der Krippe. Seit dem 4. Jahrhundert feiern zu Weihnachten mehr als 2,2 Milliarden Christen die Geburt von Jesus, dem Sohn Gottes.

Zwei Tage vor dem Heiligen Abend hat die Wiener Stadtzeitung „Falter“ ein Werk des flämischen Malers Jacob Jordaens für ihre Titelseite herangezogen. Sie zeigt das barocke Gemälde mit Alexander Schallenberg und Herbert Kickl als Hirten. Sebastian Kurz wird als Josef mit Rauschebart und brennender Kerze dargestellt. Und die Lebensgefährtin des ehemaligen Bundeskanzlers als heilige Maria mit dem original Jesukind und entblößter Brust.

Das alles als „Sonderausgabe für die Feiertage“ unter dem Titel „Die liebe Familie“ in der „Geilzeit“ des „Mutier“ - angelehnt an das Freizeitmagazin des „Kurier“. Sagenhaft geschmacklos ist das. Und blasphemisch dazu.

Weil es überhaupt keinen Grund gibt, das Bild der Krippe für zwei amtierende und einen zurückgetretenen Spitzenpolitiker zu missbrauchen. Die „Heilige Familie“ mit einer „politischen Familie“ gleichzusetzen. Die Uridee von Weihnachten mit Füßen zu treten.

Wem soll das dienen? Und darf Satire alles, wie Kurt Tucholsky einmal meinte? Nein. Satire darf die Menschenwürde nicht verletzen.

Politiker und auch Ex-Politiker müssen vielleicht mehr aushalten. Aber hier wird auch eine Frau auf das Übelste herabgewürdigt, die sich hoffentlich zu wehren weiß.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol