20.12.2021 12:40 |

Knochen analysiert

Skelett von vermisster Noriker-Stute gefunden

Im Juli dieses Jahres wurde in Nötsch eine Noriker-Stute von einer Koppel gestohlen (wir berichteten). Seitdem fehlte vom Pferd jede Spur. Nun wurde in einem nahegelegenen Bachbett ein Skelett gefunden, bei dem es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die vermisste Stute handelt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie nun von der Polizei bekannt gegeben wurde, war bereits am 19. Oktober in einem Bachbett in Nötsch, in unmittelbarer Nähe des vermeintlichen Tatortes, ein Tierskelett gefunden worden. Eine Knochenprobe der Gebeine wurde in weiterer Folge zur Untersuchung in ein Linzer Labor geschickt, wo sie zu dem Ergebnis kamen, dass es sich dabei um Pferdeknochen handelt.

„Da in diesem Zeitraum kein anderes Pferd verschwunden war, kann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass es sich um die vermeintlich gestohlene Noriker Stute handelt“, heißt es seitens der Polizei.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol